NEWS

16.10.2017
BIM-Studie
11.10.2017
IfS-Broschüren für Sachverständige neu erschienen
10.10.2017
Weiterbilden mit Förderung
28.09.2017
Investieren in die Zukunft: Klimaschutz made in Sachsen-Anhalt
25.09.2017
Sachsen-Anhalt ENERGIE: Konkretisierung der Förderinhalte
19.09.2017
Helfen Sie das Kammerleben zu bereichern
06.09.2017
UVgO auf Bundesebene in Kraft
01.09.2017
Fachingenieurleistungen für die Fassadentechnik
21.08.2017
Ingenieurforum Tragwerksplanung 2017 - jetzt anmelden!
15.08.2017
Hendricks: „Vorsorgender Hochwasserschutz ist wichtiger denn je“
08.08.2017
Lagepläne – Sache der Objektplaner?
20.07.2017
Wehren gegen Diskriminierung im Netz
20.07.2017
Reform des Bauvertragsrechts zum 01.01.2018
17.07.2017
Kein Bedarf an längerer Verjährungsfrist
17.07.2017
Wissenschaftliche Umfrage zur Entwicklung der Bauwirtschaft
11.07.2017
ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit
27.06.2017
IfS-Seminarprogramm für das 2. Halbjahr 2017 erschienen
13.06.2017
Anpassung der MBO an die BauPVO
07.06.2017
Bauordnung und Bauproduktenverordnung
23.05.2017
Das Preisrecht der HOAI ist EU-rechtskonform!
19.05.2017
Beratungsprogramm für Unternehmen
18.05.2017
Unterschwellenvergabe
18.05.2017
Deutschland klagt gegen EU-Bauproduktnormen
15.05.2017
Dr. Erich Rippert als Vorsitzender des AHO wiedergewählt
10.05.2017
Umfrage "Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten - Index 2016"
09.05.2017
Honorarfreie Akquisition beschäftigte BGH
08.05.2017
Einspruch zum BIM-Normentwurf DIN EN ISO 19650-2
25.04.2017
Neue Mittelstands- und Gründungsfinanzierung jetzt komplett
25.04.2017
Neues Förderprogramm zur Digitalisierung
20.04.2017
Deutschland klagt gegen EU-Bauproduktnormen

25.09.2017

Sachsen-Anhalt ENERGIE: Konkretisierung der Förderinhalte


Mit dem Programm Sachsen-Anhalt ENERGIE unterstützen das Land Sachsen-Anhalt und die Europäische Union Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien in Unternehmen. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses (max. 500.000 Euro). Die Höhe richtet sich nach der Unternehmensgröße und dem Fördergegenstand. Mit dem Förderprogramm werden vorrangig Projekte gefördert, bei denen Energieeffizienz und Klimaschutz die Hauptmotivation der Investition darstellen.

Die Programminhalte wurden nochmals konkretisiert. Mit der Förderung sollen Projekte unterstützt werden, die in einem angemessenen Verhältnis zur Investition Energie einsparen. Aus diesem Grund werden nur Projekte in die Förderung einbezogen, bei denen folgende Schwellenwerte für das Verhältnis zwischen Fördermitteleinsatz und Energieeinsparung erfüllt sind:
  • unterer Schwellenwert Förderintensität Energieeffizienz: 0,10 Euro/kWh
  • oberer Schwellenwert Förderintensität Energieeffizienz: 1,50 Euro/kWh

Die Orientierung an diesen Schwellenwerten lässt die Förderung noch komplexer erscheinen. Es wird empfohlen, Fragen hierzu von unseren Förderberatern der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) über die kostenfreie Hotline 0800 56 007 57 beantworten zu lassen. Gern können Sie sich dort auch persönlich beraten lassen.

Voraussetzung für die Förderung eines Projektes mit einem Zuschuss aus dem Programm Sachsen-Anhalt ENERGIE ist eine umfassende Expertenanalyse der vorhandenen Energiesparpotenziale im Unternehmen. Es muss ein Energieaudit oder Energiemanagementsystem nachgewiesen werden.

Tipp: Beratungsleistungen, die vor Projektstart und vom eigentlichen Investitionsvorhaben abgegrenzt in Anspruch genommen werden, können über das Beratungsprogramm für Unternehmen gefördert werden. Lassen Sie sich auch hierzu von der IB beraten!

 www.ib-sachsen-anhalt.de/firmenkunden/investieren/sachsen-anhalt-energie.html