PRÄQUALIFIZIERUNG

Das Unternehmer- und Lieferantenverzeichnis ULV/PQ-VOL(VOF) - Präqualifizierung
Eintragung in das Unternehmer- und Lieferanten-Verzeichnis (ULV)
Vorteile für Auftragnehmer
Öffentliche Auftraggeber

Das Unternehmer- und Lieferantenverzeichnis ULV/PQ-VOL(VOF) - Präqualifizierung

Eine Präqualifizierung erleichtert den Unternehmen das Bewerbungsverfahren um öffentliche Aufträge. Sie ist die vorgelagerte und auftragsunabhängige Prüfung und Zertifizierung von Nachweisen nach Vergabe- und Verdingungsordnungen zur Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Gesetzestreue und Zuverlässigkeit (Eignung) eines Unternehmens.

Den im ULV/PQ-VOL(VOF) eingetragenen und damit präqualifizierten Unternehmen wird durch eine einmal im Jahr stattfindende erfolgreiche Präqualifikation ein Zertifikat ausgehändigt, das sie bei allen Vergabestellen in Sachsen-Anhalt sowie bei den Vergabestellen im Bundesgebiet, die dieses Zertifikat anerkennen, vorlegen können. Damit wird für die Unternehmen nicht mehr erforderlich, bei jeder Bewerbung um einen öffentlichen Auftrag immer wieder die umfangreichen Stapel an Dokumenten nach §§ 6 bzw. 6a VOB/A, §§ 6 bzw. 7 EG VOL/A und §§ 4, 5 VOF vorlegen zu müssen.

Ziel der Präqualifizierungssysteme ist es:

  • den öffentlichen Auftraggebern die Arbeit bei der Vergabe öffentlicher Aufträge hinsichtlich der formalen Prüfung zu erleichtern und damit den Verwaltungsaufwand zu senken,
  • den Unternehmen die Möglichkeit einer Vorprüfung zu geben, so dass sich diese auf die Ausarbeitung ihres Angebotes konzentrieren können und ggf. nur die für einen speziellen Auftrag erforderlichen zusätzlichen Nachweise erstellen/vorlegen müssen,
  • den Aufwand in den Unternehmen zu minimieren, die Fehlerquote und damit Ausschlüsse aus formalen Gründen zu senken,
  • Bürokratie abzubauen.
In Sachsen-Anhalt ist die Auftragsberatungsstelle Sachsen-Anhalt gemäß RdErl. des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt vom 21.11.2008 - 41-32570/3 anerkannte Präqualifizierungsstelle für VOL und VOF.

Seit 25.10.2007 besteht ein Kooperationsvertrag der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt mit der Auftragsberatungsstelle Sachsen-Anhalt. Damit steht den Ingenieuren und Ingenieurbüros der Ingenieurkammer das Kosten und Aufwand sparende Präqualifizierungssystem der Auftragsberatungsstelle Sachsen-Anhalt in vereinfachter Form zur Verfügung.