SONSTIGE TERMINE

11.10.2017 - 12.10.2017

Fachtagung Industrie 4.0 - Anforderungen an die berufliche Qualifizierung

Vierte Industrielle Revolution: Veränderungsanforderungen für die berufliche Qualifizierung

Aktuelle Entwicklungen in Kontexten von Digitalisierung, Industrie 4.0 u.a. werden häufig unter dem Begriff „Vierte Industrielle Revolution“ subsumiert. Untersuchungen und Diskussionen hierzu werden vielfach mit dominantem Fokus auf technisch-technologische Entwicklungen oder auf neuartige Geschäftsmodelle ausgerichtet.

Die Veranstaltung soll das Ziel verfolgen, einerseits Analysen vorzustellen zu:

  • ausgewählten wirtschaftlichen, technologischen und konzeptionellen Trends in Bezug auf Digitalisierung / Industrie 4.0,
  • Veränderungen in Arbeitsorganisation und Facharbeit,
  • Auswirkungen auf Kompetenzbedarfe von Fachkräften.
und in Verbindung damit Einschätzungen und Szenarien abzuleiten für:
  • Konsequenzen / Reaktionen im System der beruflichen Aus- und Weiterbildung,
  • Strategien in Handlungsfeldern der beruflichen Aus- und Weiterbildung (wie Berufsprofile, Curricula, Programme für die Aus- und Weiterbildung, Konzepte für die Ausbildung von Lehrpersonal, Lehr- und Lernmedien u.a. mehr),
  • die internationale Berufsbildungskooperation,
  • den Transfer von Industrie 4.0 Qualifizierungen in Partnerländer Deutschlands.

Näheres ist dem beiliegenden Flyer und der Anmeldung zu entnehmen.

PDF-DateiFachtagung Industrie 4.0 - Flyer

PDF-DateiFachtagung Industrie 4.0 - Anmeldung