WEITERBILDUNG EXTERN

09.06.2017,  10:00 Uhr - 16:30 Uhr - Halle (Saale)

Arbeiten als Sachverständiger und der Weg zur öffentlichen Bestellung

Zum Berufsbild von Architekten und Ingenieuren zählt u.a. die Erstellung von Gutachten. Als Sachverständige bewerten sie mit besonderer Fach- und Sachkunde zum Beispiel Immobilien oder Grundstücke hinsichtlich ihres Zustandes bzw. möglicher Schäden. Potenzielle Auftraggeber für derartige Gutachten sind Gerichte. Sie ziehen vorzugsweise öffentlich bestellte und vereidigte (ö.b.u.v.) Sachverständige heran. Möchten also Architekten und Ingenieure im Gerichtsauftrag tätig werden, ist es sinnvoll, von seiner zuständigen Bestellungskörperschaft öffentlich bestellt und vereidigt zu sein.

Das Seminar beantwortet die Fragen nach den dafür notwendigen Voraussetzungen und Anforderungen: Wie gestaltet sich der Weg zum ö.b.u.v. Sachverständigen? Welche Erfahrungen und Nachweise müssen aus der bisherigen Sachverständigentätigkeit erbracht werden? Welche Prüfungen sind zu leisten?

Die Referenten des Seminars zeigen, dass sich die öffentliche Bestellung durchaus lohnt. Sie gewähren aus eigener Erfahrung Einblicke in den Alltag eines Sachverständigen, zudem werden die Abläufe von Ortsterminen sowie die Erarbeitung von Gutachten für die Bestellungsgebiete „Schäden an Gebäuden“ und „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ besprochen.

Die Sachverständigentätigkeit / rechtliche Grundlagen / Privat- und Gerichtsgutachten / Bestellungsgebiete / persönliche Voraussetzungen / fachliche Bestellungsvoraussetzungen / öffentliche Bestellung und Vereidigung in Sachsen-Anhalt / Prüfkriterien / Sachkundeprüfung (Überblick annehmende Stellen, Inhalte) / Aufgaben und Pflichten des ö.b.u.v. Sachverständigen / Aufwand und Nutzen der öffentlichen Bestellung, Dauer, Kosten / Ortstermine / Aufbau und Inhalte von Gutachten für „Schäden an Gebäuden“ und „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ / Fallbeispiele

Referenten:

  • Dipl.-Ing. Thomas Lebek, Freier Architekt und ö.b.u.v. Sachverständiger für „Schäden an Gebäuden“ und Vorsitzender des Sachverständigenausschusses der Architektenkammer Sachsen-Anhalt, Leuna
  • Dipl.-Ing. (FH) Anja Biehr M.Sc., Architektin und ö.b.u.v. Sachverständige für die „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“, Gräfenhainichen

Gebühren:
Mitglieder AK, IK 120,00 EUR
Sonstige Teilnehmer 175,00 EUR

Anmeldungen:
E-Mail: eintragungswesen@ak-lsa.de

Veranstaltungsort:
Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau
Franckestraße 5
06110 Halle (Saale)


 www.ak-lsa.de/veranstaltungsservice