NEWS

06.02.2019
Vertragsverletzungsverfahren Vergaberecht
05.02.2019
Win-Win-Effekte für Unternehmen durch Energieeffizienznetzwerke
30.01.2019
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
30.01.2019
Ingenieure und Architekten sind keine Rechtsanwälte, oder doch?
23.01.2019
VBI fordert Beibehaltung des gültigen AGB-Rechts
23.01.2019
BIM-Leitfaden für den Mittelstand
21.01.2019
Nachweise von VOC Emissionen - Übergangsfrist verlängert
16.01.2019
Referenzrahmen verbessert Vergleichbarkeit von Bauingenieurstudiengängen
15.01.2019
Die Bundesingenieurkammer unterstützt das Modell der Anforderungsdokumente
10.01.2019
Auslobung BDB-Studentenförderpreis 2019
09.01.2019
Auflistung von Teilleistungen
08.01.2019
Umfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten
13.12.2018
IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2019
07.12.2018
Bundesumweltministerin Schulze ehrt zehn Kommunen für ihr Engagement im Klimaschutz
05.12.2018
DIN 276 veröffentlicht
30.11.2018
Startschuss für Umsetzung der #Fachkräftestrategie gefallen
26.11.2018
Neue Förderrichtlinie „Digital Innovation“
16.11.2018
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
11.10.2018
HOAI vor dem Europäischen Gerichtshof. Wie weiter?
10.10.2018
Interessante und ingenieurspezifische Newsletter abonnieren!
27.09.2018
Beratungshilfeprogramm für Unternehmen
14.09.2018
Erlass STLB-Bau
13.09.2018
Vorwurfs der HOAI-Unterschreitung
10.09.2018
Abmahnpraxis
20.08.2018
Business-Partner-Reise der IMG nach China 2018
15.08.2018
Energieatlas Sachsen-Anhalt mit neuen Angeboten
09.08.2018
Honorarerhöhung wegen gestiegener Baupreise?
03.08.2018
Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft
02.08.2018
e-Vergabe bei öffentlichen Aufträgen nach EU-Vergaberecht
16.07.2018
Delegationsreise für Start-up-Unternehmen nach China

14.03.2018

BIngK-Einsprüche zum Entwurf ISO/DIS 19650-1.2 und ISO/DIS 19650-2.2


Nachdem die Bundesingenieurkammer am 12.04.2017 gegen den Normentwurf des NA 005-01-39 AA "Arbeitsausschuss BIM - Building Information Modeling" als Spiegelausschuss zu ISO/TC 59/SC 13 - CEN/TC 442 bei DIN Einspruch eingelegt hat, wurden seitens des DIN im Februar 2018 die kommentierten Stellungnahmen zu EN ISO 19650-1 und -2 zum 1. Entwurf von ISO/TC 59/SC 13/WG 13 veröffentlicht. Wesentliche Punkte, die die BIngK in ihrem Einspruch im April 2017 vorgebracht hatte, sind dabei jedoch nicht berücksichtigt worden. Hierzu gehört u.a. die Ausrichtung der Norm auch auf Vertragsmodelle, die für kleine und mittelständische Büros (KMU) möglich sind.

Statt einer Ausrichtung der Norm rein auf Generalunternehmervergaben soll nach den Einsprüchen der BIngK die Norm nicht in Bau- oder Vergaberecht eingreifen und vergaberechtliche Grundsätze wie die Produktneutralität der Ausschreibung sowie den Grundsatz der Trennung von Planung und Ausführung beachten. Da dies vom Normenausschuss nicht hinreichend berücksichtigt wurde, hat die BIngK daher am 02.03.2018 erneut Einsprüche gegen die kommentierten Normentwürfe eingelegt. In der Einspruchssitzung am 08.03.2018 wurden die Änderungsvorschläge der Einsprecher diesbezüglich diskutiert und berücksichtigt. Deutschland wird sich bei der Abstimmung auf europäischer Ebene zur ISO/DIS 19650-2 enthalten und die Kommentare der Einsprecher zur Änderung einreichen. (BA)


Quelle: BIngK-Report 1/2018