NEWS

07.12.2018
Bundesumweltministerin Schulze ehrt zehn Kommunen für ihr Engagement im Klimaschutz
05.12.2018
DIN 276 veröffentlicht
30.11.2018
Startschuss für Umsetzung der #Fachkräftestrategie gefallen
26.11.2018
Neue Förderrichtlinie „Digital Innovation“
16.11.2018
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
11.10.2018
HOAI vor dem Europäischen Gerichtshof. Wie weiter?
10.10.2018
Interessante und ingenieurspezifische Newsletter abonnieren!
27.09.2018
Beratungshilfeprogramm für Unternehmen
14.09.2018
Erlass STLB-Bau
13.09.2018
Vorwurfs der HOAI-Unterschreitung
10.09.2018
Abmahnpraxis
20.08.2018
Business-Partner-Reise der IMG nach China 2018
15.08.2018
Energieatlas Sachsen-Anhalt mit neuen Angeboten
09.08.2018
Honorarerhöhung wegen gestiegener Baupreise?
03.08.2018
Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft
02.08.2018
e-Vergabe bei öffentlichen Aufträgen nach EU-Vergaberecht
16.07.2018
Delegationsreise für Start-up-Unternehmen nach China
05.07.2018
Wie oft muss die Bauüberwachung vor Ort sein?
02.07.2018
Online-Dienst für lückenhafte Bauproduktnormen
26.06.2018
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
25.06.2018
Bundesingenieurkammer sieht Wettbewerbsfähigkeit deutscher Ingenieurinnen und Ingenieure in Gefahr!
19.06.2018
Deutscher Ingenieurbaupreis 2018 ausgezeichnet
05.06.2018
Hände weg von der VOB!
29.05.2018
Technische Baubestimmungen für Sachsen-Anhalt
28.05.2018
AHO zur Klage vor dem EuGH wegen der HOAI
14.05.2018
Delegationsreise des Landes Sachsen-Anhalt nach Österreich
19.04.2018
Veranstaltungsreihe "Digitalisiertes Arbeiten im Planungsbüro und der Schutz von Daten"
16.04.2018
Delegationsreise des Landes Sachsen-Anhalt in die USA
29.03.2018
Am Bautagebuch geht kein Weg vorbei
22.03.2018
Offene Konsultation zur Bauproduktenverordnung

03.08.2018

Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft

Wettbewerb 2019

Der mittlerweile in Deutschland etablierte Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ fördert den Nachwuchs in der Baubranche und möchte jungen Leuten die interessanten Aufgabenbereiche der Bauwirtschaft näher bringen und für die dort vorhandenen anspruchsvollen Herausforderungen begeistern. Talente werden gesucht - auch für den Wettbewerb 2019.

Die Digitalisierung ist in der Bauwirtschaft schon angekommen. Bauprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau werden zunehmend digitalisiert, Bauteile werden vorkonfektioniert und mit RFID-Chips ausgestattet. Auch die Gebäudetechnik wird immer intelligenter. Die Branche hat die die Chancen der Digitalisierung erkannt. Die Realisierung kann nur mit qualifizierten Mitarbeitern und ausreichendem Nachwuchs gemeistert werden.

Der Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ soll dazu einen Beitrag leisten. Er wendet sich an folgende Zielgruppen:

Handwerk und Technik: Aus diesem Bereich werden junge Berufstätige, Auszubildende und Ausbilder gesucht, die innovative und praxisnahe digitale Lösungen entwickelt und bereits genutzt haben.

Baubetriebswirtschaft: Gesucht werden kreative Studenten, junge Absolventen, Ausgründer oder Young Professionals, die digitale Ideen und praxisgerechte Lösungen einreichen, welche sich mit baulichen Aktivitäten und dem Betrieb von Bauwerken im gesamten Lebenszyklus befassen.

Bauingenieurwesen: In diesem Bereich werden digitale Ideen und Lösungen für die Konzeption, Planung, Entwurf, Konstruktion und Berechnung von Bauwerken gesucht. Studierende, junge Absolventen und Beschäftigte im Bereich Bauingenieurwesen können Arbeiten einreichen. Teamarbeiten sind auch in diesem Bereich möglich.

Architektur: Studenten, Young Professionals, Ausgründer und Young Professionals können sich mit ihren digitalen Ideen und Lösungen für den gebauten Raum bewerben. Es sind in allen Wettbewerbsbereichen sowohl Einzel- als auch Teamarbeiten möglich.

Anmeldeinfos
  • Anmeldung: bis zum 11. November 2018
  • Abgabe: bis zum 25. November 2018
  • Information & Online-Anmeldung: www.aufitgebaut.de
Preisverleihung und Preise

Unter dem Motto „Bauwirtschaft aktiv“ werden die Preise auf der BAU 2019, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme am 15. Januar 2019 in München verliehen. In jedem Wettbewerbsbereich sind folgende Preise zu gewinnen:
  • 1. Platz: 2.500 EUR
  • 2. Platz: 1.500 EUR
  • 3. Platz: 1.000 EUR
In allen Wettbewerbsbereichen sind sowohl Einzel- als auch Teamarbeiten möglich. Auf der Website www.aufitgebaut.de sind alle wichtigen Daten und Fakten zum Wettbewerb zu finden. Neuste Informationen werden auch regelmäßig auf dem eigenen Facebook-Auftritt des Wettbewerbs unter www.facebook.com/aufitgebaut präsentiert.

 www.aufitgebaut.de