NEWS

20.05.2019
Mitgliederversammlung des AHO am 16.05.2019
15.05.2019
Braunkohleausstieg: Region Mitteldeutschland direkt betroffen
14.05.2019
Energieberater auf „mission:e“
23.04.2019
Umfrage "Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten - Index 2018" gestartet
18.03.2019
Beibehaltung der bewährten Vergabepraxis - Appell an Bundesminister Altmaier
13.03.2019
Magdeburger Architekten- und Ingenieurpreis 2018
12.03.2019
Vollzugshinweise zur Gewerbeabfallverordnung beschlossen
04.03.2019
Fachkräftemangel bremst Planerkonjunktur
01.03.2019
Bundesingenieurkammer warnt: Wegfall von verbindlichem Preisrecht gefährdet Qualität am Bau
28.02.2019
Aufruf zum bundesweiten Girls'Day
06.02.2019
Vertragsverletzungsverfahren Vergaberecht
05.02.2019
Win-Win-Effekte für Unternehmen durch Energieeffizienznetzwerke
30.01.2019
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
30.01.2019
Ingenieure und Architekten sind keine Rechtsanwälte, oder doch?
23.01.2019
VBI fordert Beibehaltung des gültigen AGB-Rechts
23.01.2019
BIM-Leitfaden für den Mittelstand
21.01.2019
Nachweise von VOC Emissionen - Übergangsfrist verlängert
16.01.2019
Referenzrahmen verbessert Vergleichbarkeit von Bauingenieurstudiengängen
15.01.2019
Die Bundesingenieurkammer unterstützt das Modell der Anforderungsdokumente
10.01.2019
Auslobung BDB-Studentenförderpreis 2019
09.01.2019
Auflistung von Teilleistungen
08.01.2019
Umfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten
13.12.2018
IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2019
07.12.2018
Bundesumweltministerin Schulze ehrt zehn Kommunen für ihr Engagement im Klimaschutz
05.12.2018
DIN 276 veröffentlicht
30.11.2018
Startschuss für Umsetzung der #Fachkräftestrategie gefallen
26.11.2018
Neue Förderrichtlinie „Digital Innovation“
16.11.2018
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
11.10.2018
HOAI vor dem Europäischen Gerichtshof. Wie weiter?
10.10.2018
Interessante und ingenieurspezifische Newsletter abonnieren!

03.08.2018

Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft

Wettbewerb 2019

Der mittlerweile in Deutschland etablierte Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ fördert den Nachwuchs in der Baubranche und möchte jungen Leuten die interessanten Aufgabenbereiche der Bauwirtschaft näher bringen und für die dort vorhandenen anspruchsvollen Herausforderungen begeistern. Talente werden gesucht - auch für den Wettbewerb 2019.

Die Digitalisierung ist in der Bauwirtschaft schon angekommen. Bauprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau werden zunehmend digitalisiert, Bauteile werden vorkonfektioniert und mit RFID-Chips ausgestattet. Auch die Gebäudetechnik wird immer intelligenter. Die Branche hat die die Chancen der Digitalisierung erkannt. Die Realisierung kann nur mit qualifizierten Mitarbeitern und ausreichendem Nachwuchs gemeistert werden.

Der Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ soll dazu einen Beitrag leisten. Er wendet sich an folgende Zielgruppen:

Handwerk und Technik: Aus diesem Bereich werden junge Berufstätige, Auszubildende und Ausbilder gesucht, die innovative und praxisnahe digitale Lösungen entwickelt und bereits genutzt haben.

Baubetriebswirtschaft: Gesucht werden kreative Studenten, junge Absolventen, Ausgründer oder Young Professionals, die digitale Ideen und praxisgerechte Lösungen einreichen, welche sich mit baulichen Aktivitäten und dem Betrieb von Bauwerken im gesamten Lebenszyklus befassen.

Bauingenieurwesen: In diesem Bereich werden digitale Ideen und Lösungen für die Konzeption, Planung, Entwurf, Konstruktion und Berechnung von Bauwerken gesucht. Studierende, junge Absolventen und Beschäftigte im Bereich Bauingenieurwesen können Arbeiten einreichen. Teamarbeiten sind auch in diesem Bereich möglich.

Architektur: Studenten, Young Professionals, Ausgründer und Young Professionals können sich mit ihren digitalen Ideen und Lösungen für den gebauten Raum bewerben. Es sind in allen Wettbewerbsbereichen sowohl Einzel- als auch Teamarbeiten möglich.

Anmeldeinfos
  • Anmeldung: bis zum 11. November 2018
  • Abgabe: bis zum 25. November 2018
  • Information & Online-Anmeldung: www.aufitgebaut.de
Preisverleihung und Preise

Unter dem Motto „Bauwirtschaft aktiv“ werden die Preise auf der BAU 2019, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme am 15. Januar 2019 in München verliehen. In jedem Wettbewerbsbereich sind folgende Preise zu gewinnen:
  • 1. Platz: 2.500 EUR
  • 2. Platz: 1.500 EUR
  • 3. Platz: 1.000 EUR
In allen Wettbewerbsbereichen sind sowohl Einzel- als auch Teamarbeiten möglich. Auf der Website www.aufitgebaut.de sind alle wichtigen Daten und Fakten zum Wettbewerb zu finden. Neuste Informationen werden auch regelmäßig auf dem eigenen Facebook-Auftritt des Wettbewerbs unter www.facebook.com/aufitgebaut präsentiert.

 www.aufitgebaut.de