NEWS

18.01.2021
BMI und BIngK vergeben Deutschen Ingenieurbaupreis 2020
14.01.2021
Landesfachstelle für Barrierefreiheit des Landes Sachsen-Anhalt bietet Beratungsangebot zum Barrierefreien Bauen
12.01.2021
Einreichungen für das Jahrbuch Ingenieurbaukunst 2022
08.01.2021
JVEG ab 01.01.2021 in Kraft getreten
28.12.2020
Veröffentlichung der Förderrichtlinien zum BEG-Start
14.12.2020
Ergebnisse der Jahresumfrage zur wirtschaftlichen Situation
11.12.2020
BDB lobt „StudentInnen-Förderpreis 2021“ aus
07.12.2020
Merkblatt zur Mehrwertsteuererhöhung
04.12.2020
Anmeldefrist für Junior.ING verlängert
13.11.2020
Bundesregierung muss bei „Renovation Wave“ der EU vorangehen
03.11.2020
Deutscher Ingenieurbaupreis 2020 | Preisverleihung virtuell
12.10.2020
Bundestag beschließt Angemessenheitsregelung für HOAI
29.09.2020
Änderung JVEG beschlossen
24.09.2020
Ingenieurstatistik aktualisiert
17.09.2020
Gesetzentwurf zur Änderung der HOAI des Bundeskabinetts
14.09.2020
"Grüne Hausnummer“ für energieeffizientes Smart Home
10.09.2020
Hugo-Junkers-Preis 2020 - noch Einreichungen möglich
31.08.2020
Deutscher Ingenieurbaupreis 2020: Kienlesbergbrücke, Ulm
25.08.2020
Digital Jetzt: Förderung von Projekten zur Digitalisierung von KMU
12.08.2020
Baukultur braucht Bildung! Ein Handbuch.
06.08.2020
BMI und BBSR fördern Projekte für die Post-Corona-Stadt
24.07.2020
Delegationsreise des Landes Sachsen-Anhalt nach Finnland
16.07.2020
Verwaltungsvorschrift zur Einführung Technischer Baubestimmungen (VV TBB 2020)
15.07.2020
Beschluss zur Grundlage der neuen „Neuen HOAI“
29.06.2020
Neues Anerkennungsverfahren als Prüfingenieur für Standsicherheit beginnt/ Anträge bis 7. August 2020
22.06.2020
Nächster Schritt zur „Neuen HOAI“
08.06.2020
ZUKUNFT PLANEN!
15.05.2020
HOAI-Mindestsätze wieder vor dem EuGH
29.04.2020
Deutscher Ingenieurbaupreis 2020 | Abgabefrist verlängert
20.04.2020
Neuauflage in der AHO-Schriftenreihe

08.01.2021

JVEG ab 01.01.2021 in Kraft getreten


Der Bundesrat hatte am 18.12.2020 zahlreiche Erhöhungen im Bereich der Justizkosten gebilligt, die durch den Bundestag am 27.11.2020 einstimmig beschlossen waren. Dabei wurden zahlreiche Anregungen des Bundesrates aus dessen Stellungnahme vom 06.11.2020 umgesetzt.

Die Sätze des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes (JVEG) für Sachverständige, Dolmetscher und Übersetzer wurden an die marktüblichen Honorare, die Entschädigungen für ehrenamtliche Richter sowie der Zeugen an die wirtschaftliche Entwicklung angepasst, heißt es in der Gesetzesbegründung. Die letzte Anpassung war 2013 erfolgt. Wie berichtet, wurde in letzter Minute an den ermittelten Vergütungssätzen noch ein „Justizrabatt“ in Höhe von fünf Prozent vorgenommen.

Am 21.12.2020 wurde das JVEG nun im Bundesgesetzblatt (BGBl. I S. 3229) veröffentlicht und ist somit am 01.01.2021 in Kraft getreten.

Den Gesetzestext finden Sie unter: https://www.gesetze-im-internet.de/jveg/JVEG.pdf
Die neuen Stundenvergütungssätze der Anlage 1 zu § 9 JVEG: https://www.gesetze-im-internet.de/jveg/anlage_1.html