NEWS

27.09.2022
BIM-Start für Ingenieurbüros
12.09.2022
„Digitaler Bauantrag“ gewinnt E-Government-Wettbewerb als beste OZG-Leistung
01.09.2022
Sagenhafte Brücke
29.08.2022
Bundeskabinett billigt Energieeinspar-Verordnungen
11.08.2022
Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft
09.08.2022
Öffentliche Auftraggeber: Ingenieurleistungen gefragt
28.07.2022
Bundesingenieurkammer: Kurzfristige Änderung der Förderung für effiziente Gebäude (BEG) ist nicht zielführend!
21.07.2022
Neue Auflage in der AHO-Schriftenreihe
20.07.2022
Hitzewellen und Starkregen | BIngK fordert Umdenken bei Planung von Städten und Gemeinden
27.06.2022
Grundsteuerreform in Sachsen-Anhalt: Jetzt geht es los
21.06.2022
Technischen Lieferbedingungen Prüfvorschriften für Ingenieurbauten (TL/TP-ING)
14.06.2022
Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen für Ingenieurbauten (ZTV-ING)
08.06.2022
Deutscher Brückenbaupreis 2023 ausgelobt
02.06.2022
HOAI-Mindestsätze bei Altverträgen: BGH entscheidet für Planende
31.05.2022
Nachhaltiger Bauen mit Ingenieurinnen und Ingenieuren
24.05.2022
Neues Datenportal des Gewässerkundlichen Landesdienstes
16.05.2022
Stellungnahme der BIngK zur MVV TB 2022
16.05.2022
Umfrage: Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten
29.04.2022
Bündnistreffen für mehr bezahlbaren Wohnraum
20.04.2022
Vergaberechtliche Sanktionen gegen Russland
12.04.2022
Berliner Erklärung der 69. BKV
08.04.2022
Paradigmenwechsel für Recyclingkunststoffe in Deutschland
06.04.2022
Neubauförderung für energieeffiziente Gebäude startet wieder
28.03.2022
BMWSB-Erlass Stoffpreissteigerungen vom 25.03.2022
14.03.2022
Brückengipfel des BMDV unter Beteiligung der BIngK
04.03.2022
Bundesweites Sachverständigen-Verzeichnis im Relaunch eingeschränkt nutzbar
23.02.2022
Deutscher Ingenieurbaupreis 2022 ausgelobt
21.02.2022
HANNOVER MESSE 2022 - freie Plätze!
14.02.2022
STADTUMBAU AWARD 2022
02.02.2022
Lösung nach Zusagestopp für KfW-Programme

09.08.2022

Öffentliche Auftraggeber: Ingenieurleistungen gefragt

In Sachsen-Anhalt stehen öffentliche Auftraggeber vermehrt vor der Problematik, dass bei Ausschreibungen für Ingenieurleistungen immer weniger qualifizierte Angebote eingereicht werden. Das führe oft dazu, dass sich Abläufe verzögern und somit Projekte nicht rechtzeitig fertiggestellt werden können.

Für uns als berufsständische Kammer ist dabei interessant, wo die Gründe für das scheinbar mangelnde Interesse an der Beteiligung bei öffentlichen Ausschreibungen liegen. Sind es die komplizierten Bewerbungsprozesse, sind es die hohen Anforderungen in den Ausschreibungsunterlagen oder die mangelnde Attraktivität der erzielbaren Honorare? Oder werden Ausschreibungen möglicherweise unzureichend bekanntgemacht?

Hinweise unserer Mitglieder zu diesen Fragen ermöglichen uns eine Analyse der Problematik und können Grundlage für Lösungsansätze sein. Kammermitglieder können uns per E-Mail unter: projekte2@ing-net.de über ihre Erfahrungswerte informieren.

Als prägnantes Beispiel erreichte uns kürzlich eine Anfrage des Talsperrenbetriebes Sachsen-Anhalt, der dringend Bedarf an Ingenieurleistungen hat und seine Ausschreibungen u.a. auf seiner Homepage veröffentlicht. Der Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt ist primär für die Rohwasserbereitstellung und den Hochwasserschutz in Sachsen-Anhalt verantwortlich. Dafür werden interessante Neubau- und Instandsetzungsvorhaben an Talsperren und Hochwasserrückhaltebecken realisiert. Für die Umsetzung der Vorhaben werden Ingenieurleistungen der verschiedensten Fachrichtungen benötigt. Dies betrifft vor allem die Objekt- und Fachplanungen sowie die Fachplanungs- und Beratungsleitungen nach Anlage 1 HOAI.

Die aktuellen Ausschreibungsbekanntmachungen finden Sie unter:
https://www.talsperren-lsa.de/tsb/service/ausschreibungen.php