KAMMER AKTUELL

13.08.2018
Regionalgespräche 2018
08.08.2018
Bericht über die 37. Sitzung des Vertretergremiums der Ingenieurversorgung M-V
06.08.2018
Schülerwettbewerb Junior.ING geht in die nächste Runde
11.07.2018
DSGVO - neue Datenschutz-Webinare für Ingenieurbüros
03.07.2018
7. Preis der Umweltallianz Sachsen-Anhalt 2018 ausgelobt
26.06.2018
Erfolgsfaktor Sachverständigenwesen – jetzt qualifizieren
21.06.2018
Umfrage "Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten - Index 2017" - Vergleichen Sie Ihr Unternehmen
18.06.2018
Einladung zu den Regionalgesprächen der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt 2018 in den Landkreisen und kreisfreien Städten
09.06.2018
Schülerwettbewerb geht mit Rekordbeteiligung ins Finale
04.06.2018
Jetzt Fachingenieur Energie werden! Weiterbildung geht in die sechste Runde
31.05.2018
Nachwuchs finden und gewinnen
25.05.2018
Fit für den Datenschutz mit der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
24.05.2018
Werden Sie BIM-Experte!
24.05.2018
Bundesingenieurkammer warnt vor Qualitätsverlust bei Ingenieurausbildung
23.05.2018
Erfolgreich Planen und Bauen durch Digitalisierung
14.05.2018
Öffentliche Anhörung zur Fortschreibung der Strategie des Landes Sachsen-Anhalt zur Anpassung an den Klimawandel
13.04.2018
Kammermitglied Dr. Mike Kersten erhält Außenwirtschaftspreis AURA 2018
04.04.2018
Herausforderung Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
27.03.2018
Mitglieder-Fachexkursion 2018 nach Vietnam
22.03.2018
Machen Sie sich fit für die DSGVO
21.03.2018
Nachwuchs-Ingenieurinnen am Girls Day begeistern
06.03.2018
Sachsen-Anhalts Landesschülerwettbewerb JuniorING "Brücken verbinden" fand grandiosen Abschluss
01.03.2018
Dipl.-Ing. Jörg Herrmann wieder zum Präsidenten der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt gewählt
20.02.2018
Deutscher Ingenieurbaupreis 2018 ausgelobt
23.01.2018
Sachverständigenwesen
12.12.2017
Sachverständigenwesen
04.12.2017
'Fachingenieur Energie' zum fünften Mal vergeben
29.11.2017
Ehrung von Magdeburger Unternehmen für herausragende Leistungen in der Digitalisierung
14.11.2017
Bericht über die 35. Sitzung des Vertretergremiums der Ingenieurversorgung M-V
09.11.2017
Startschuss für die Grüne Hausnummer

04.12.2017

'Fachingenieur Energie' zum fünften Mal vergeben


Frischgebackene Absolventen der Fachingenieur-Weiterbildung
Frischgebackene Absolventen der Fachingenieur-Weiterbildung
Nach erfolgreicher Verteidigung ihrer Projektarbeiten hatten am 2. Dezember 2017 die acht Absolventen des berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgangs zum 'Fachingenieur Energie der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt' allen Grund zur Freude. Acht Monate hatten sich die Ingenieure auf diesen Tag vorbereitet. Insgesamt 280 Unterrichtseinheiten Studium, davon 96 Unterrichtseinheiten Präsenz im Bildungszentrum und 184 Unterrichtseinheiten Selbststudium waren für die Weiterbildung zum Energieexperten erforderlich. Als Mitglieder der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt dürfen die Absolventen jetzt die Berufsbezeichnung 'Fachingenieure Energie der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt' tragen.

Die berufsbegleitende Weiterbildung ist modular aufgebaut und behandelt die Themen Basiswissen, Energiemanagementsysteme in Unternehmen, Energierecht, Energieeinkauf und -handel, Wirtschaftlichkeitsrechnung, Beratungspraxis, Contracting, Projektmanagement/-koordination, Energiedaten- und Lastmanagement, Beleuchtung, Energie- und Regeltechnik, Prozesswärme (Dampf-/Wärmerückgewinnung), Heizungstechnik, Gebäudeenergetik/Energieeffizienz, Klimatechnik, Kältetechnik, Optimierung elektronischer Antriebssysteme, Kraft-Wärme-Kopplung, Druckluft, Anlagenoptimierung, Energienetze und virtuelle Werkzeuge sowie Anlagentechnik mittels erneuerbarer Energien. Die Weiterbildung schließt mit einer schriftlichen Prüfung über alle Themengebiete und einer praxisbezogenen Projektarbeit ab. Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt setzt sich schon seit Jahren intensiv für das Thema Energieeffizienz ein und bietet, in Kooperation mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, den Hochschulen Merseburg und Magdeburg/Stendal, sowie dem TEUTLOFF Kompetenzzentrum für Erneuerbare Energien, die berufsbegleitende Weiterbildung für Ingenieure zum 'Fachingenieur Energie der Ingenieurkammer Sachse-Anhalt' an. Erfahrene Lehrkräfte wurden in das Lehrkräfteteam einbezogen. Vermittelt wird umfangreiches Wissen zum Thema Energie mit starkem Praxisbezug zu technischen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Gebieten. Für das umfangreiche Selbststudium hat die TEUTLOFF gGmbH eine Internetplattform eingerichtet.

Die Absolventen erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein anerkanntes Zertifikat der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und sind befähigt, im Unternehmen als Generalist und Mittler zwischen verschiedenen Fachdisziplinen zukunftsträchtige Aufgaben in den Bereichen Energieeffizienz und Energiemanagement zu lösen. Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt knüpft mit diesem Vorhaben, ebenso wie andere Einrichtungen, an das in der Bundesrepublik bereits bewährte Modell der Facharzt- und Fachanwalts-Bezeichnung an. Dies kann angesichts der weiter steigenden Anforderungen an eine hinreichende Qualifizierung in verschiedenen Berufsgruppen nur begrüßt werden. Hochschulausbildung und Berufserfahrung sind die Grundlagen der Berufsbefähigung. Diese können zur Bewertung und Vergleichbarkeit der Berufsbezeichnungen herangezogen werden. Gerade in sicherheitsrelevanten Bereichen ist eine transparente Darstellung von Qualifikationen erforderlich.

"Die Berufsbezeichnung 'Fachingenieur der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt' ist ein Qualitätssiegel zur Sicherung von Fachkräften mit hoher Fachkompetenz", hob Kammergeschäftsführerin Susanne Rabe bei der feierlichen Übergabe der 'Kammerinsignien' hervor. Die Qualität dieses mehrmonatigen Lehrgangs hält höchsten Anforderungen stand. Dies beweist die Anerkennung der 'Fachingenieure Energie der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt' durch die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) und die ungeprüfte Aufnahme in deren Energieeffizienz-Expertenliste. Für einige Lehrgangsabschnitte werden Credit-Points vergeben. Das ist vor allem deshalb interessant, weil diese Credit-Points in weiterführenden Studiengängen der Hochschulen anerkannt werden. Auch in diesem Jahr besteht für Ingenieure die Möglichkeit, sich über die Ingenieurkammer zum 'Fachingenieur Energie der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt' qualifizieren zu lassen. Start der berufsbegleitenden Weiterbildung, für die auch Fördermöglichkeiten durch das Land Sachsen-Anhalt bestehen, ist ab April 2017 vorgesehen. Aktuelle Informationen hierzu werden über die Website der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt sowie über die des TEUTLOFF Bildungswerks bekanntgegeben.

Auch ein nächster Weiterbildungsdurchgang ist geplant: ab April 2018 werden die Teilnehmer bei entsprechender Anmeldung erneut zum Fachingenieur Energie ausgebildet.

Wir weisen auch auf die Fördermöglichkeiten durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt mit ihren Programmen Sachsen-Anhalt Weiterbildung Direkt und Sachsen-Anhalt Weiterbildung Betrieb hin, die einerseits Privatpersonen und andererseits Unternehmen mit einer Förderhöhe zwischen 60-80% unterstützt, wenn Wohn- und Arbeitssitz in Sachsen-Anhalt sind.

Fragen / Anmeldung Interessentenliste:
www.teutloff-sbk.de/bildungsangebote.html
oder direkt bei: Frau Groth
Teutloff gGmbH
Tel.: 039298 297983
oder E-Mail: barby@teutloff-sbk.de