KAMMER AKTUELL

20.07.2021
Ingenieure helfen Ingenieuren: Spendenaufruf für Betroffene der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen
19.07.2021
Wir gratulieren: Vizepräsident der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt Clemens Westermann als Professor an die Hochschule Anhalt berufen
12.07.2021
Exkursion Baustellenbesichtigung
29.06.2021
Ingenieurkammer und Ingenieurakademie sind jetzt auf Instagram
28.06.2021
Berufsbegleitender Lehrgang "Fachingenieur Energie der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt" startet im September
25.06.2021
Nachruf | Dipl.-Ing. (FH) Dieter Drüg
23.06.2021
Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt digitalisiert sich
18.06.2021
durchDACHT gemacht!
16.06.2021
Schülerwettbewerb der Ingenieurkammern geht mit neuem Rekord ins Finale
11.06.2021
Baustellenbesichtigung der Hyparschale Magdeburg
03.06.2021
DIGITALTAG 2021 - Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt ist aktiv dabei
03.06.2021
Start der Mitgliederumfrage zum geplanten Traineeprogramm
31.05.2021
Wahlprüfsteine zur Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021
28.05.2021
Landespreisträger des Schülerwettbewerbs "Junior.ING" stehen fest
27.05.2021
Landespreisträger des Schülerwettbewerbs "Junior.ING" werden gekürt
19.05.2021
4. Corona-Kurzbefragung zeigt: Planungsbüros stemmen sich weiterhin gegen Auswirkungen der Pandemie
12.05.2021
Corona-Pandemie: Hinweise für Besucher unserer Geschäftsstelle
11.05.2021
Bundesingenieurkammer: Baustoffmangel bremst Aufschwung aus!
06.05.2021
Aufruf des Präsidenten der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
03.05.2021
Umfrage "Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten - Index 2020"
08.04.2021
Ihre Unterstützung ist gefragt! Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt mit Junior.ING-Schülerwettbewerb wieder auf der Suche nach jungen Nachwuchsingenieur-Talenten
26.03.2021
30 Jahre Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt | WIR FÜR INGENIEURE
16.03.2021
Gesellschaftlicher Zusammenhalt, klimaresiliente Städte oder Digitalisierung des Baubereichs – Was kann die nächste Bundesregierung schaffen?
11.03.2021
Ausgebucht: Komm.Ing | Onlinebewerbungsbörse | Mitglieder treffen Studenten
08.03.2021
Wahlprüfsteine zur Landtagswahl Sachsen-Anhalt ausgearbeitet
03.03.2021
Internationaler Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung | Nachhaltigkeit braucht Ingenieurwissen
26.02.2021
Nachruf | RA Irmgard Ackermann
16.02.2021
Gemeinsam an einem Strang ziehen: Erfolgversprechende Gespräche zwischen Architektenkammer und Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
02.02.2021
Kammermitglieder sammeln jetzt Fortbildungspunkte | Weiterbildungsordnung in Kraft getreten
31.01.2021
Komm.Ing | Onlinebewerbungsbörse | Mitglieder treffen Studenten

11.06.2021

Baustellenbesichtigung der Hyparschale Magdeburg

Die Hyparschale Magdeburg – einst ein beliebter Veranstaltungsort, heute eine einsturzgefährdete Halle inmitten des Stadtparks Rothehorn der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalt. Seit Dezember 2019 wird das Gebäude nun saniert. Bereits Mitte des letzten Jahres konnte ein erster Meilenstein gesetzt werden. Die bestehende Dachsubstanz wurde durch ein spezielles Verfahren mit einer 10mm dünnen Carbonfaserbetonschicht stabilisiert, um die Tragfähigkeit des Schalendachs langfristig zu gewährleisten. Außerdem soll so ermöglicht werden, die Halle möglichst originalgetreu wiederherzustellen.

Die Hyparschale in Magdeburg war jahrelang eines der prägenden Beispiele für Betonschalenbauten in Deutschland. Das von dem Ingenieur Ulrich Müther im Jahre 1969 errichtete Bauwerk wurde eines der Wahrzeichen in Magdeburg und Anfang der 90er Jahre in die Liste der Kulturdenkmale der Landeshauptstadt aufgenommen. Im Laufe der Zeit traten jedoch erhebliche Mängel und Abnutzungserscheinungen auf, weshalb das Gebäude 1997 gesperrt wurde. Um einen Abriss des einzigartigen Tragwerks zu verhindern, wurde jahrelang nach einer geeigneten Lösung gesucht, um das Gebäude zu sanieren und instand zu setzen. Seit dem Abriss der „Großgaststätte Ahornblatt“ in Berlin im Jahr 2000 ist die Hyparschale das größte noch erhaltene Schalendach Müthers.

Auch in Zukunft soll die Hyparschale mit einer Grundfläche von 48 mal 48 Metern wieder als Veranstaltungs- und Tagungszentrum genutzt werden. Dazu bedarf es einer zusätzlichen Umgestaltung des Inneren und einer Modernisierung der technischen Ausstattung.

2022 sollen die Sanierungsarbeiten voraussichtlich beendet sein.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie an einer unserer exklusiven Exkursionen auf der Baustelle der Hyparschale teil!

30. Juli 2021 und 13. August 2021, jeweils 10:00 bis 11:00 Uhr

Betriebsleiter Heinz Ulrich und Andreas Geiger vom Kommunalen Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Magdeburg werden über den aktuellen Stand der Bauarbeiten informieren und durch das Gebäude führen. Am Ende der Führung haben Sie außerdem Gelegenheit mit den Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen und weitere Fragen zu stellen.

Melden Sie sich auf der Website der Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt GmbH unter www.ingak-st.de an. Weitere Fragen beantwortet Ihnen unsere Mitarbeiterin Vanessa Weiss telefonisch unter 0391 / 62889-90 oder per E-Mail an weiss@ing-net.de