KAMMER AKTUELL

27.01.2022
Sachverständigenwesen
01.01.2022
Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt wünscht allen Kammermitgliedern, Partnern und ehrenamtlich Tätigen ein gesundes, frohes und erfolgreiches Jahr 2022!
21.12.2021
Zwei „Grüne Hausnummern PLUS“ in Schönebeck verliehen
08.12.2021
Engagement für die Freien Berufe
05.12.2021
Internationaler Tag des Ehrenamts
01.12.2021
Mitgliederumfrage 2021 der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
26.11.2021
Mit gutem Beispiel voran: „Grüne Hausnummer“ in Barleben übergeben
22.11.2021
Junge Talente fördern – Ingenieurnachwuchs
16.11.2021
Sachverständigenwesen
14.11.2021
Jetzt anmelden - Schülerwettbewerb Junior.ING 2021/22
12.11.2021
HOAI 2021 „Qualität hat ihren Preis“ – ein Appell
11.11.2021
Grüne Hausnummer an Magdeburger Familie übergeben
26.10.2021
Antrittsbesuch beim Landrat des Landkreises Wittenberg
21.10.2021
9. Sitzung der 6. Vertreterversammlung der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
19.10.2021
Exkursion nach Wernigerode | „Bunte Stadt am Harz“
13.10.2021
Ingenieurkammer begrüßt Erstsemester der Hochschule Magdeburg-Stendal
06.10.2021
BERLINER ERKLÄRUNG der Länderingenieurkammern
30.09.2021
Ingenieurkammer beteiligt sich am Energieberatertreffen Sachsen-Anhalt
23.09.2021
Kammertreue wird ausgezeichnet
22.09.2021
26. Fest der Technik
19.09.2021
„Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt PLUS“ an Magdeburger Familie übergeben
12.09.2021
Corona-Pandemie: Hinweise für Besucher unserer Geschäftsstelle
01.09.2021
BIM-Expertenlehrgang startet im Oktober in Magdeburg
16.08.2021
Komm.Ing | Zweite Onlinebewerbungsbörse | Mitglieder treffen Studenten
16.08.2021
Schülerwettbewerb Junior.ING von Kultusministerkonferenz empfohlen
12.08.2021
Baustellenbesichtigung des Strombrückenzugs Magdeburg
11.08.2021
Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt zu Gast beim Landesverband für Erneuerbare Energie
03.08.2021
Baustellenbesichtigung A14 Teilabschnitt Dolle-Lüderitz
20.07.2021
Ingenieure helfen Ingenieuren: Spendenaufruf für Betroffene der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen
19.07.2021
Wir gratulieren: Vizepräsident der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt Clemens Westermann als Professor an die Hochschule Anhalt berufen

08.12.2021

Engagement für die Freien Berufe

Vizepräsident Dipl.-Ing. Harald Rupprecht erneut in den Vorstand des LFB gewählt

Auf der Mitgliederversammlung des Landesverbandes der Freien Berufe Sachsen-Anhalt, am 29. November 2021, ist der Vorstand neu gewählt worden. Präsidentin Frau Dörte Meisel, Frauenärztin, Vizepräsident Herr Torsten Hallmann, Rechtsanwalt, und Schatzmeister Herr Wolfram Kurch, Steuerberater, wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Erneut in den Vorstand des Landesverbandes gewählt wurde auch Vizepräsident der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt, Dipl.-Ing. Harald Rupprecht, sowie Dr. Hans-Jörg Willer, Zahnarzt. In seinem Amt setzt sich Vizepräsident Rupprecht besonders für die Interessen und Belange der freiberuflich tätigen Ingenieurinnen und Ingenieure des Landes Sachsen-Anhalt ein. Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt ist seit dem 28. Februar 1994 Mitglied im Landesverband der Freien Berufe und engagiert sich dafür, die Wahrnehmung der Ingenieurinnen und Ingenieure im Land zu stärken.

Neu in den Vorstand des LFB gewählt wurden außerdem: Frau Dr. Katharina Gratzke, Tierärztin, Herr Dr. Carsten Hünecke, Zahnarzt, Herr Thomas Rößler, Apotheker, und Herr Prof. Axel Teichert, Präsident der Architektenkammer Sachsen-Anhalt.

Der Landesverband der Freien Berufe (LFB)
Zur Vertretung der gemeinsamen Interessen wurde 1991 auf Landesebene der LFB - Landesverband der Freien Berufe Sachsen-Anhalt e.V. gegründet, dem 20 Organisationen mit über 22.000 Mitgliedern angehören. Demzufolge setzt sich der Landesverband seit Jahren tatkräftig für die Belange der Freien Berufe in Sachsen-Anhalt ein. Die Angehörigen der Freien Berufe und ihre Angestellten repräsentieren im Land etwa 100.000 Arbeitsplätze und erwirtschaften 10% des Bruttoinlandproduktes. Somit besitzen sie eine große Bedeutung für die Wirtschaftskraft des Landes Sachsen-Anhalt, die es zu wahren gilt.


Alina Bülter
Mit freundlicher Unterstützung des Landesverbandes der Freien Berufe