KAMMER AKTUELL

17.11.2022
Scheckübergabe für das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen
10.11.2022
Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt hat gewählt
03.11.2022
Für mehr Praxisnähe bei öffentlichen Vergabeverfahren
30.10.2022
Junior.ING Schülerwettbewerb | Jetzt anmelden!
28.10.2022
Energieberatertreffen Sachsen-Anhalt
28.10.2022
Online-Befragung zum Stand der Digitalisierung in Ingenieurbüros
12.10.2022
Sachverständige immer mehr gefragt
21.09.2022
Digitale Buttons für den fairen Leistungswettbewerb
19.09.2022
Ingenieurforum "Baulicher Bevölkerungsschutz" im November
01.09.2022
Werden Sie Fachingenieur:in für Membranbau!
31.08.2022
Sicherheit ist planbar!
25.08.2022
27. Fest der Technik
23.08.2022
Treffen der Wirtschaft
23.08.2022
Umfrage zur Betroffenheit von Preissteigerungen durch Inflation und Energieknappheit
22.08.2022
Haben Sie schon alle Ihre Mitarbeiter gezählt?
16.08.2022
Fördern Sie den Ingenieurnachwuchs mit dem Deutschlandstipendium - wir unterstützen Sie dabei!
11.08.2022
Feierliche Zeugnisübergabe und Auszeichnung der Prüfungsbesten
21.07.2022
Ingenieurforum Tragwerksplanung
19.07.2022
Nachruf | Dr.-Ing. Werner Meihorst
07.07.2022
Der Bauantrag geht online – Digitaler Service für Bauherren wird Wirklichkeit?
30.06.2022
BIM-Forum „Umsetzung der BIM-Methodik von der Planung bis zur Ausführung“
24.06.2022
Tradition ehren und Zukunft gestalten
20.06.2022
Ingenieurkammern zeichnen Nachwuchstalente bei Finale von bundesweitem Schülerwettbewerb aus
31.05.2022
Tag der Ingenieure Sachsen-Anhalt 2022
25.05.2022
Sachsen-Anhalts Landesschülerwettbewerb Junior.ING "IdeenSpringen" fand grandiosen Abschluss
18.05.2022
Schülerwettbewerb Junior.ING 2021/22
09.05.2022
Anmeldung für die Onlinebewerbungsbörse „Komm.Ing“ ist gestartet
06.05.2022
Deutsches Ingenieurblatt digital
04.05.2022
Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt: Das Maiprogramm im Überblick
17.04.2022
Neue Runde des Lehrgangs „Grundlagen der Sachverständigentätigkeit“ startet im Juni

21.12.2021

Zwei „Grüne Hausnummern PLUS“ in Schönebeck verliehen

Gleich zwei Familien aus der Salzstadt Schönebeck (Elbe) wurden am Mittwoch, den 15. Dezember 2021, mit einer „Grünen Hausnummer Sachsen-Anhalt PLUS“ ausgezeichnet. Familie Welz und Familie Otto dürfen sich nun über ein individuell angefertigtes Hausnummernschild aus Emaille und eine Urkunde freuen, die ihr Engagement im Bereich des energieeffizienten und nachhaltigen Bauens würdigt.



Die zwei auszuzeichnenden Wohngebäude der Familien Welz und Otto stehen in direkter Nachbarschaft zueinander. Sie wurden 2020 nach KfW-Effizienzhaus-Standard 55 sowie nach gleichem Schema errichtet: Der Wärmebedarf wird durch eine Pelletheizung in Kombination mit einer elektrischen Infrarotstrahlheizung gedeckt. Zwar wird derzeit noch Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen, jedoch ist bereits eine eigene Photovoltaik-Anlage in Planung. Als Baustoffe wurden vorrangig einheimische Hölzer wie Fichten, Tannen und Kiefern verwendet. Die Wandverkleidungen bestehen aus Massivholzverschalungen, die Außenwände wurden mit Kalkputz auf Holzwolle- Leichtbauplatten verkleidet. Gedämmt sind die Wände mithilfe von Holzweichfaserplatten. „Die beiden Häuser sind Aushängeschilder für den energieeffizienten Neubau unter Verwendung ökologischer Baustoffe. Wir hoffen, durch die Auszeichnung solch vorbildlicher Bauprojekte viele weitere Bauherren im Land zur Realisierung eines energieeffizienten und nachhaltigen Eigenheims bewegen zu können“, betont LENA-Prokurist Dirk Trappe.

Der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt, Thomas Wünsch, war aus terminlichen Gründen kurzfristig verhindert und konnte nicht an der Auszeichnungsveranstaltung teilnehmen. In seiner Vertretung hat Uwe Zischkale als Leiter der Abteilung „Energie, Klimaschutz, Nachhaltigkeit“ die Grünen Hausnummern PLUS gemeinsam mit Oberbürgermeister Bert Knoblauch sowie Vertreterinnen und Vertretern der Handwerkskammer Magdeburg, der Architektenkammer Sachsen-Anhalt, der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) an die Familien überreicht.
Auch Kammermitglied Dipl.-Ing. (FH) Thomas Rochel, Sachverständigen- und Ingenieurbüro Rochel, wurde für seine Beteiligung am Bau als Energieberater ausgezeichnet. Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt sagt: Herzlichen Glückwunsch!

Hintergrund zum Auszeichnungswettbewerb „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt“
Der von der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt ins Leben gerufene Auszeichnungswettbewerb um die „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt“ und die „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt PLUS“ startete im November 2017 und würdigt Gebäudeeigentümerinnen und -eigentümer, die nach dem 1. Dezember 2009 besonders innovativ, energieeffizient, nachhaltig oder wohngesund saniert oder gebaut haben. Seit 2021 richtet sich der Wettbewerb nicht mehr ausschließlich an private, sondern auch an gewerbliche Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohngebäuden. Alle Bewerberinnen und Bewerber, die von einer Jury geprüfte Qualitätskriterien erfüllen, erhalten ein individuell angefertigtes Hausnummernschild.

Insgesamt wurden bereits 27 „Grüne Hausnummern“ bzw. „Grüne Hausnummern PLUS“ in Sachsen- Anhalt verliehen. Mit den heutigen Verleihungen an Familie Welz und Familie Otto sind nun drei Grüne Hausnummern in Schönebeck zu finden.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Bewerbung erhalten Sie unter: www.gruene-nummer.de.


Alina Bülter
Mit freundlicher Unterstützung der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt

Fotos © Manuel Pape