Logo Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt 200

Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt gegründet



Sehr geehrte Mitglieder der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt,
sehr geehrte Interessenten an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen für Ingenieure,

neue Regelungen in der Gesetzgebung für Körperschaften des öffentlichen Recht und die daraus folgenden Konsequenzen hatten zuvor den Vorstand, die Geschäftsführung und die Vertreterversammlung dazu bewegt, über eine Neuorganisation der Fort- und Weiterbildung nachzudenken.

Im Ergebnis wurde im September 2018 die Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt GmbH als 100-prozentige Tochter der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt gegründet.

Diese Tochtergesellschaft (GmbH) wird alle wirtschaftlichen Aktivitäten in den Bereichen Fort- und Weiterbildung von Ingenieuren, "Runde Tische" (Fachgremien), Netzwerke, Plattformen, Workshops; Tagungen und Kongresse, die wissenschaftliche Arbeit, Forschung und Entwicklung, Projekte sowie die Entwicklungszusammenarbeit mit - und für Ingenieure zum Gegenstand haben.

Wie gewohnt werden die Weiterbildungen qualitativ hochwertig zu günstigen Konditionen angeboten. Neu ist, dass zukünftig auch Kurse mit längeren Laufzeiten (eine Woche bis zu mehreren Monaten) durchgeführt werden sollen - berufsbegleitend, kompakt oder an Wochenenden.

Um das Angebot an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu aktualisieren und zu erweitern, entstehen Kooperationspartnerschaften mit Bildungsträgern, um schrittweise alle Ingenieurdisziplinen mit Lehrgängen und Schulungen zu erreichen. Die Qualität der Weiterbildung wird über die Akkreditierung durch die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt gewährleistet. Des Weiteren werden nach erfolgreichem Abschluss wie gewohnt die Teilnahmezertifikate durch die Ingenieurkammer vergeben.

Einen Überblick über die Angebote der Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt GmbH
finden Sie auf der neuen Homepage:


zur Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt