ENERGIEBERATUNG

Ausstellung von Energieausweisen in Sachsen-Anhalt
BAFA-geförderte Vor-Ort-Beratung
Das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG)
Die Energieeinsparverordnung (EnEV)
Energieeffizienz-Expertenliste für Bundesförderprogramme (KfW, BAFA)
Expertenlisten der Kammern für Energieeffizientes Planen und Bauen

Energieeffizienz-Expertenliste für Bundesförderprogramme (KfW, BAFA)

Die Bundesministerien für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und für Wirtschaft und Energie (BMWi), das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die KfW-Bankengruppe (KfW) haben beschlossen, für die geförderte Energieberatung und für hocheffiziente Neubauten und Sanierungen entsprechende Experten in einer bundeseinheitlichen Liste zu führen. Damit soll die Qualität bei Energieberatungen und beim energieeffizienten Bauen und Sanieren sichergestellt sowie die Suche nach Experten für den Verbraucher vereinfacht werden.

Mit der Führung dieser Expertenliste wurde die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) im Rahmen eines Projektes mit dem Aufbau und der Betreuung der Energieeffizienz-Expertenliste beauftragt. Die Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Expertenliste erfolgt in laufender Abstimmung mit BMWi, BAFA und KfW und verfolgt die qualitätsgesicherte Abwicklung der Förderprogramme "Vor-Ort-Beratung" (BAFA) und "Energieeffizient Bauen und Sanieren" (KfW). Das heißt, für die Beantragung der entsprechenden Förderprogramme der benannten Institutionen sind nur registrierte Energieeffizienz-Experten (dena-Liste) zugelassen.

Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt ist seit Juni 2014 Netzwerkpartner der dena. Die Energieeffizienz-Experten, die über die Ingenieurkammer eingetragen wurden und weitere Energieberater finden Sie unter nachstehendem Link oder in der bundesweiten Energieeffizienz-Expertenliste der dena:

Energieeffizienz-Experten und Energieberater der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt

Bundesweite Energieeffizienz-Expertenliste der dena



Welche Experten werden benötigt?


Neubau
Wenn Sie den Bau eines energieeffizienten Hauses planen und eine Förderung der KfW in Anspruch nehmen möchten, muss seit dem 01.06.2014 die energetische Fachplanung und Baubegleitung durch einen Sachverständigen durchgeführt werden, der in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes geführt wird. Weitere Informationen zum Förderprogramm Nr. 153 Neubau finden Sie online unter www.kfw.de, über die KfW-Hotline: 0800 539 9002 (kostenfreie Servicenummer).

Sanierung
Es wird empfohlen, vor Beginn einer Sanierung ein umfassendes Sanierungskonzept durch eine unabhängige Energieberatung erstellen zu lassen. Sollten Sie sich für eine "Vor-Ort-Energieberatung" entscheiden, kann diese vom BAFA (Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) gefördert werden. Die Beantragung der Förderung erfolgt direkt über den anerkannten Energieberater für die unabhängige Vor-Ort-Beratung (BAFA) in Ihrer Nähe. Zusätzlich kann Ihr Projekt durch die KfW gefördert werden, jedoch muss ab dem 01.06.2014 die energetische Fachplanung und Baubegleitung durch einen Sachverständigen durchgeführt werden, der in der Expertenliste für Förderprogramme des Bundes geführt wird. Weitere Informationen zu den Förderprogrammen Nr. 151/152, 430 und 431 finden Sie online unter www.kfw.de oder über die KfW-Hotline: 0800 539 9002 (kostenfreie Servicenummer).

Sanierung eines Baudenkmales oder sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz
Es wird auch hier empfohlen, vor Beginn einer Sanierung ein umfassendes Sanierungskonzept durch eine unabhängige Energieberatung erstellen zu lassen. Sollten Sie sich für eine "Vor-Ort-Energieberatung" entscheiden, kann diese vom BAFA (Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) gefördert werden. Die Beantragung der Förderung erfolgt direkt über den anerkannten Energieberater für die unabhängige Vor-Ort-Beratung (BAFA) in Ihrer Nähe. Zusätzlich kann Ihr Projekt durch die KfW gefördert werden, jedoch muss seit 2013 die energetische Fachplanung und Baubegleitung durch einen Sachverständigen für Baudenkmäler durchgeführt werden, der in der Expertenliste für Förderprogramme des Bundes geführt wird. Weitere Informationen zur Förderprogramme Nr. 151/152, 430 und 431 finden Sie online unter www.kfw.de oder über die KfW-Hotline: 0800 539 9002 (kostenfreie Servicenummer).




Ansprechpartnerin:
Jana Lobstedt
Telefon: 0391 / 6288960
E-Mail: lobstedt@ing-net.de