NEWS

26.02.2024
Beratungstag für Existenzgründende
26.02.2024
Wettbewerb "Deutscher Ingenieurbaupreis 2024" startet
26.02.2024
Regelung bei Planungsleistungen nach Streichung § 3 Abs. 7 Satz 2 VgV
21.02.2024
Girls'Day 2024: Begeistern Sie mit Ihrem Unternehmen für den Ingenieurberuf!
09.02.2024
Marktabfrage Wasserstoff bzw. Infrastrukturbedarfe
08.02.2024
Initiative pro AGB-Recht
07.02.2024
Update Vergabe nach Wegfall des § 3 Abs. 7 S. 2 VgV a.F.
06.02.2024
Rundschreiben zu Vergabeerleichterungen Hochwasser
30.01.2024
Beteiligung am Landesentwicklungsplan Sachsen-Anhalt 2030
19.01.2024
Neuer Vorstand beim LEE Sachsen-Anhalt
17.01.2024
HOAI 202X
19.12.2023
Elektronische Kommunikation mit Gerichten über „Mein Justizpostfach"
13.12.2023
Umfrage für Baukulturbericht 2024/2025
13.12.2023
Einstieg in internationale Geschäfte gefördert
13.12.2023
Erlasse zur Einführung der neuen EU-Schwellenwerte
05.12.2023
Informationsbedarf zur kommunalen Wärmeplanung ungebrochen hoch
04.12.2023
AHO-Herbsttagung 2023 - Resümee zur Halbzeit der HOAI-Reform
30.11.2023
STADTUMBAU Award 2023 verliehen
29.11.2023
KfW: sechs Förderprogramme gestoppt
29.11.2023
Ab 01.01.2024: Neue EU-Schwellenwerte
22.11.2023
Bundestag verabschiedet Gesetz für Wärmeplanung
17.11.2023
Neues Jahrbuch „Ingenieurbaukunst 2024“ erschienen
13.11.2023
Förderprogramme Digitalisierung
13.11.2023
Bau-Turbo-Pakt
09.11.2023
Technische Baubestimmungen (VV TB) 2023
07.11.2023
Gründerwoche 2023: Beratung für Existenzgründende
06.11.2023
THG-Check Sachsen-Anhalt
19.10.2023
Energieberatertreffen Sachsen-Anhalt
18.10.2023
Wohnungsbaugipfel: Bund und Länder müssen die nächsten Hürden nehmen
18.10.2023
Neue Förderbedingungen "Wohneigentum für Familien"

11.08.2023

100 Prozent-Förderung für kommunale Wärmepläne möglich

Landesenergieagentur unterstützt Kommunen bei der Antragstellung

Mit dem aktuell vorliegenden Entwurf zum „Gesetz für die Wärmeplanung und zur Dekarbonisierung der Wärmenetze“ wird deutlich, dass sich Kommunen jeder Größenordnung in Zukunft mit der Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung (KWP) auseinandersetzen müssen. Für Kommunen, die jetzt den ersten Schritt gehen, stehen zeitlich begrenzt lukrative Förderangebote über die Kommunalrichtlinie der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundes bereit.

Noch bis zum 31. Dezember 2023 können Kommunen bis zu 90 Prozent-Förderung für die Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung erhalten. Für finanzschwache Kommunen und Antragstellende aus Braunkohlegebieten ist sogar eine 100 Prozent-Förderung möglich. Gefördert wird sowohl die Einbindung eines externen Dienstleisters als auch die begleitende Öffentlichkeitsarbeit und Akteursbeteiligung.

„Wir möchten den Kommunen in Sachsen-Anhalt eindeutig empfehlen, jetzt dieses starke Förderangebot des Bundes zu nutzen, um die viel diskutierte kommunale Wärmeplanung für Ihre Kommune zu beauftragen. Unser Antragsservice steht allen Kommunen dabei aktiv zur Seite.“ so Marko Mühlstein, Geschäftsführer der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA). Bei der Beantragung der Fördermittel unterstützt die LENA Kommunen und kommunale Akteure im Rahmen ihres kostenfreien Antragsservice. Dieser umfasst die Beratung zur Förderung, die Bereitstellung der Antragsunterlagen sowie die Betreuung bei der Antragstellung selbst. Ziel ist es, allen interessierten Kommunen bis zum Jahresende eine Antragstellung zu ermöglichen, um von den derzeit noch hohen Fördersätzen zu profitieren. Denn bei einer Antragstellung ab dem 1. Januar 2024 wird die Förderung nach jetzigem Stand nur noch 60 Prozent (Regelförderung) bzw. 80 Prozent für finanzschwache Antragsteller betragen.

Unseren Antragsservice erreichen Sie telefonisch unter 0391 5067-4038 oder per Mail unseren LENA-Mitarbeiter Hannes Rapp unter rapp@lena-lsa.de.

Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt (LENA)