NEWS

18.03.2019
Beibehaltung der bewährten Vergabepraxis - Appell an Bundesminister Altmaier
13.03.2019
Magdeburger Architekten- und Ingenieurpreis 2018
12.03.2019
Vollzugshinweise zur Gewerbeabfallverordnung beschlossen
04.03.2019
Fachkräftemangel bremst Planerkonjunktur
01.03.2019
Bundesingenieurkammer warnt: Wegfall von verbindlichem Preisrecht gefährdet Qualität am Bau
28.02.2019
Aufruf zum bundesweiten Girls'Day
06.02.2019
Vertragsverletzungsverfahren Vergaberecht
05.02.2019
Win-Win-Effekte für Unternehmen durch Energieeffizienznetzwerke
30.01.2019
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
30.01.2019
Ingenieure und Architekten sind keine Rechtsanwälte, oder doch?
23.01.2019
VBI fordert Beibehaltung des gültigen AGB-Rechts
23.01.2019
BIM-Leitfaden für den Mittelstand
21.01.2019
Nachweise von VOC Emissionen - Übergangsfrist verlängert
16.01.2019
Referenzrahmen verbessert Vergleichbarkeit von Bauingenieurstudiengängen
15.01.2019
Die Bundesingenieurkammer unterstützt das Modell der Anforderungsdokumente
10.01.2019
Auslobung BDB-Studentenförderpreis 2019
09.01.2019
Auflistung von Teilleistungen
08.01.2019
Umfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten
13.12.2018
IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2019
07.12.2018
Bundesumweltministerin Schulze ehrt zehn Kommunen für ihr Engagement im Klimaschutz
05.12.2018
DIN 276 veröffentlicht
30.11.2018
Startschuss für Umsetzung der #Fachkräftestrategie gefallen
26.11.2018
Neue Förderrichtlinie „Digital Innovation“
16.11.2018
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
11.10.2018
HOAI vor dem Europäischen Gerichtshof. Wie weiter?
10.10.2018
Interessante und ingenieurspezifische Newsletter abonnieren!
27.09.2018
Beratungshilfeprogramm für Unternehmen
14.09.2018
Erlass STLB-Bau
13.09.2018
Vorwurfs der HOAI-Unterschreitung
10.09.2018
Abmahnpraxis

28.02.2019

Aufruf zum bundesweiten Girls'Day

Der bundesweite Girls'Day bringt Vielfalt ins Unternehmen und ist gut für's Image

Am 28. März 2019 ist wieder Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag! Deutschlandweit laden Betriebe, Unternehmen und Organisationen an diesem Donnerstag Schülerinnen ab Klasse 5 ein, um Berufe in Handwerk, Technik, IT und Naturwissenschaften zu erkunden.

Der Girls'Day – Mädchenzukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben etwa 1,9 Millionen Mädchen teilgenommen. Im Jahr 2018 erkundeten rund 100.000 Mädchen Angebote in Technik und Naturwissenschaften, mehr als 10.000 Angebote von Unternehmen und Organisationen waren auf der Website des Girls’Day eingetragen.

Seien Sie dabei, wenn Mädchen ihre Talente entdecken! Machen Sie mit beim Girls’Day 2019 und nutzen Sie die Potenziale der jungen Frauen für Ihr Unternehmen!

5 Gründe für die Teilnahme am Girls’Day:

  1. Der Girls’Day generiert eine sehr hohe Zufriedenheit bei den teilnehmenden Unternehmen – immer wieder!
  2. Der Girls’Day ist gut für’s Image: Unternehmen positionieren sich mit ihrem Engagement für Mädchen als sympathische Arbeitgeber in der Region.
  3. Der Girls’Day als Katalysator: Unternehmen, Hochschulen und Betriebe begeistern Mädchen für Girls’Day-Berufe – und für sich selbst!
  4. Der Girls’Day als Instrument des Personalrecruitings: Vom Girls’Day zu einem Praktikum – zu einer Ausbildung/einem Studium – zu einer Einstellung?
  5. Der Girls’Day bringt Vielfalt ins Unternehmen: Er stärkt das Wir-Gefühl der Beschäftigten, macht Potenziale sichtbar und baut Vorurteile ab.
Sie können Schülerinnen zum Girls’Day einladen, um Berufe vorzustellen, in denen Frauen bislang eher selten anzutreffen sind. Tragen Sie Ihre Girls’Day-Aktion online ein: girls-day.de/Unternehmen_Organisationen.

Übrigens: Parallel zum Girls’Day am 28. März 2019 gibt es den Boys’Day – den Jungen-Zukunftstag (boys-day.de).

Sie machen mit und wir sollen darüber berichten? Melden Sie sich bei unserer Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit Anna-Katharina Köhler unter Telefon: 0391/62889-50 oder per E-Mail: koehler@ing-net.de

 girls-day.de/Unternehmen_Organisationen