NEWS

15.07.2019
Zu wenig Steuereinnahmen lassen Schulden weiter steigen
05.07.2019
Tag der Bauindustrie 2019 gab Impulse
02.07.2019
Sprecher des BIM-Clusters Sachsen-Anhalt referiert auf BIM-Anwendertag in M-V
01.07.2019
Der Einwilligungs-Wahnsinn
21.06.2019
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
22.05.2019
Energiesparmeister 2019
20.05.2019
Mitgliederversammlung des AHO am 16.05.2019
15.05.2019
Braunkohleausstieg: Region Mitteldeutschland direkt betroffen
14.05.2019
Energieberater auf „mission:e“
23.04.2019
Umfrage "Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten - Index 2018" gestartet
18.04.2019
Novellierung JVEG - Abschlussbericht zur Marktanalyse liegt vor
18.03.2019
Beibehaltung der bewährten Vergabepraxis - Appell an Bundesminister Altmaier
13.03.2019
Magdeburger Architekten- und Ingenieurpreis 2018
12.03.2019
Vollzugshinweise zur Gewerbeabfallverordnung beschlossen
04.03.2019
Fachkräftemangel bremst Planerkonjunktur
01.03.2019
Bundesingenieurkammer warnt: Wegfall von verbindlichem Preisrecht gefährdet Qualität am Bau
28.02.2019
Aufruf zum bundesweiten Girls'Day
06.02.2019
Vertragsverletzungsverfahren Vergaberecht
05.02.2019
Win-Win-Effekte für Unternehmen durch Energieeffizienznetzwerke
30.01.2019
Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe
30.01.2019
Ingenieure und Architekten sind keine Rechtsanwälte, oder doch?
23.01.2019
VBI fordert Beibehaltung des gültigen AGB-Rechts
23.01.2019
BIM-Leitfaden für den Mittelstand
21.01.2019
Nachweise von VOC Emissionen - Übergangsfrist verlängert
16.01.2019
Referenzrahmen verbessert Vergleichbarkeit von Bauingenieurstudiengängen
15.01.2019
Die Bundesingenieurkammer unterstützt das Modell der Anforderungsdokumente
10.01.2019
Auslobung BDB-Studentenförderpreis 2019
09.01.2019
Auflistung von Teilleistungen
08.01.2019
Umfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten
13.12.2018
IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2019

14.05.2019

Energieberater auf „mission:e“

Im Beisein zweier Vertreterinnen des Autohauses Schubert hat LENA-Geschäftsführer Marko Mühlstein heute den Schlüssel für ein Elektro-Fahrzeug der mission:e an den GIH-Vorstandsvorsitzenden René Herbert für eine Testwoche übergeben.
Im Beisein zweier Vertreterinnen des Autohauses Schubert hat LENA-Geschäftsführer Marko Mühlstein heute den Schlüssel für ein Elektro-Fahrzeug der mission:e an den GIH-Vorstandsvorsitzenden René Herbert für eine Testwoche übergeben.
Landesenergieagentur übergibt Elektro-Fahrzeug an Landesverband GIH

Magdeburg, 13. Mai 2019 - Im Rahmen der „mission:e“, einer gemeinsamen Kampagne der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) und der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA), hat die LENA heute ein Elektro-Fahrzeug an den Vorstandsvorsitzenden des Landesverbandes der Gebäudeenergieberater, Ingenieure und Handwerker Sachsen-Anhalt e.V. (GIH), René Herbert, in Oschersleben übergeben. Der als Interessenvertretung der Energieberater fungierende Verein hat nun die Möglichkeit, das E-Auto eine Woche lang auf seine Alltagstauglichkeit zu testen.

Der Landesverband GIH ist eines der über 70 Unternehmen und Behörden, die sich seit dem Start der mission:e im März 2019 für eine Testwoche angemeldet haben. „Als Verein haben wir uns das Ziel gesetzt, eine verbrauchsreduzierende, weitsichtige und umweltschonende Energiepolitik im Land Sachsen-Anhalt zu fördern und zu unterstützen. Daher freuen wir uns über die Möglichkeit, ein Elektro-Fahrzeug im Alltag testen und hierzu Erfahrungen sammeln zu können“, betont der Vorstandvorsitzende René Herbert.

Aktuelle Erfahrungen zeigen bereits, dass konventionelle Fahrzeuge, die am Tag nicht mehr als 200 km unterwegs sind, ohne Einbußen beim Nutzungsverhalten durch Elektro-Autos ersetzt werden können. Gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren vermeidet ein Elektro-Auto im Lebenszyklus mindestens 40 Prozent Treibhausgasemissionen, bei ausschließlicher Verwendung von Strom aus erneuerbaren Energien sogar bis 70 Prozent.

Hintergrund zur Kampagne mission:e:
Elektromobilität gewinnt zunehmend an Bedeutung. Jedoch sind die wenigsten selbst schon einmal mit einem Elektro-Auto gefahren. Mit der Kampagne mission:e erhalten Unternehmen und Behörden als potenzielle Nutzer die Möglichkeit, ein Elektro-Fahrzeug eine Woche lang auf Herz und Nieren zu testen, um die Technik kennenzulernen, erste Erfahrungen zu sammeln und dabei vielleicht festzustellen, dass die Anschaffung eines eigenen E-Autos durchaus sinnvoll ist.

Mit der Aktion möchte das Land für die zunehmende Bedeutung von Elektromobilität sensibilisieren und Hemmnisse abbauen. Solche Vorbehalte betreffen vor allem Fragen der Alltagstauglichkeit wie Reichweite, Ladeinfrastruktur und -dauer sowie die Handhabung der Elektro-Fahrzeuge im Allgemeinen.

„Diese Fragen können mit unserer Kampagne beantwortet werden“, betont LENA-Geschäftsführer Marko Mühlstein. „Das Feedback der Testnutzer wird gesammelt und in unterschiedlicher Form aufbereitet, um die Erfahrungswerte allen Interessierten zugänglich zu machen. Erste Erfahrungen der mission:e sollen zum Beispiel auf dem länderübergreifenden ENERGIEFORUM zum Thema nachhaltige Mobilität am 3. September 2019 in der Motorsport Arena Oschersleben präsentiert werden“, kündigt Mühlstein an.


Pressemitteilung Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH

PDF-Datei1558963253-PrsentationAchterbahnenschwungvollpraesentiertSR.pdf