KAMMER AKTUELL

24.06.2022
Tradition ehren und Zukunft gestalten
20.06.2022
Ingenieurkammern zeichnen Nachwuchstalente bei Finale von bundesweitem Schülerwettbewerb aus
31.05.2022
Tag der Ingenieure Sachsen-Anhalt 2022
25.05.2022
Sachsen-Anhalts Landesschülerwettbewerb Junior.ING "IdeenSpringen" fand grandiosen Abschluss
23.05.2022
Kammerwahlen 2022: Wahl der Vertreterversammlung der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und des Vertretergremiums des Versorgungswerkes Mecklenburg-Vorpommern
18.05.2022
Schülerwettbewerb Junior.ING 2021/22
09.05.2022
Anmeldung für die Onlinebewerbungsbörse „Komm.Ing“ ist gestartet
06.05.2022
Deutsches Ingenieurblatt digital
04.05.2022
Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt: Das Maiprogramm im Überblick
17.04.2022
Neue Runde des Lehrgangs „Grundlagen der Sachverständigentätigkeit“ startet im Juni
13.04.2022
Exkursion: Marktkirche „Unser lieben Frauen“ in Halle (Saale)
05.04.2022
Ausbildung „Fachingenieur für Membranbau der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt“ startet in Dessau noch in diesem Jahr
04.04.2022
Gemeinsam leistungsstarken Ingenieurnachwuchs fördern
30.03.2022
11. Sitzung der 6. Vertreterversammlung der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
21.03.2022
Ingenieure helfen Ingenieuren - Frieden für die Welt!
11.03.2022
Schülerwettbewerb Junior.ING 2021/22: Unterstützen Sie schon heute den Ingenieurnachwuchs von morgen!
09.03.2022
Mehr Sichtbarkeit für Nachhaltige Entwicklungen im Land Sachsen-Anhalt
14.02.2022
Ingenieurforum zum „Weltingenieurtag für nachhaltige Entwicklung“
08.02.2022
Mehrfamilienhaus mit „Grüner Hausnummer PLUS“ ausgezeichnet
27.01.2022
Sachverständigenwesen
01.01.2022
Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt wünscht allen Kammermitgliedern, Partnern und ehrenamtlich Tätigen ein gesundes, frohes und erfolgreiches Jahr 2022!
21.12.2021
Zwei „Grüne Hausnummern PLUS“ in Schönebeck verliehen
08.12.2021
Engagement für die Freien Berufe
05.12.2021
Internationaler Tag des Ehrenamts
01.12.2021
Mitgliederumfrage 2021 der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
26.11.2021
Mit gutem Beispiel voran: „Grüne Hausnummer“ in Barleben übergeben
22.11.2021
Junge Talente fördern – Ingenieurnachwuchs
16.11.2021
Sachverständigenwesen
14.11.2021
Jetzt anmelden - Schülerwettbewerb Junior.ING 2021/22
12.11.2021
HOAI 2021 „Qualität hat ihren Preis“ – ein Appell

13.04.2022

Exkursion: Marktkirche „Unser lieben Frauen“ in Halle (Saale)

Gemeinsam mit dem Verband der Restauratoren (VDR), Landesgruppe Sachsen-Anhalt, besuchten die Kammermitglieder den aktuellen Sanierungs- und Restaurierungsfortschritt der Marktkirche



Die Marktkirche zu Halle (Saale) ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten und wichtigsten spätgotischen Kirchenbauten in Sachsen-Anhalt. Dieser kulturhistorische Schatz wurde im Rahmen des EFRE-Kulturerbeprogramms aufwendig saniert und restauriert. Federführend bei dieser Sanierung war die Arbeitsgemeinschaft ARGE BTM / Bauteam Marktkirche. Durch die Unterstützung der Landesgruppe Sachsen-Anhalt des Verbandes der Restauratoren konnte Anfang April eine gemeinsame Baustellenbesichtigung der Marktkirche mit einem umfangreichen Vortragsprogramm organisiert werden. Anlass dafür sind die Bestrebungen der Kammer, Möglichkeiten für Restauratoren zu schaffen, Mitglied in der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt zu werden.

Das moderne Nutzungskonzept dieser historischen Bausubstanz hat eine der zurzeit spannendsten Baustellen in Sachsen-Anhalt geschaffen. In einem Kurzvortrag zum Um- und Ausbau der Marktkirche erläuterte die Architektin Claudia Cappeller, dass 95 Prozent der Kirche künftig für Veranstaltungen und den Kulturtourismus genutzt werden sollen. Weiterhin erläuterte Sie die Vorgehensweise bei der „Planung und Koordination von Lichtkonzept, Brandschutzkonzept und Elektroplanung". Ziel war es die historische Bausubstanz trotz modernem Nutzungskonzepts vollständig zu erhalten. Aus diesem Grund sind Sonderlösungen u.a. für das Brandschutzkonzept gefunden worden. Generell passt sich bei diesem Projekt die moderne Technik der Kirche an. So wird beispielsweise ein modernes Lichtkonzept geschaffen, um den Innenraum mit seinen Kunstschätzen zu inszenieren und Veranstaltungen aller Art zu ermöglichen. Wo vorher schlichte Lampen waren, die Lichtkegel nicht heller oder dunkler geregelt werden konnten, können nun über 30 Leuchtmittel digital gesteuert werden - auch um die Barrierefreiheit des Gebäudes zu gewährleisten.

Weiterhin stellte die Gewölbekonstruktion den verantwortlichen Statiker Dipl. Ing. Architekt Jörg Kowalski vor Herausforderungen. In einem Vortrag erläuterte er zum Thema „Statische Sicherung Gewölbe“, wie er damit umgegangen ist, dass die Schwingungen der Kirchtürme immer wieder Teile des Gewölbes gelöst haben. Das war problematisch, da sich das Gewölbe durch eine Rippenkonstruktion auszeichnet. Dank der durchdachten Tragwerksplanung konnte das Gewölbe nun statisch separiert werden. Bewegungen im Dach werden zudem digital erfasst.

Neben der reinen statischen Sicherung und Erhaltung des Bestehenden wurden auch sensible Gestaltungsmaßnahmen im imposanten Innenraum sowie an der Fassade durchgeführt. Dafür setzten sich Holzrestauratoren besonders sensibel mit den kontaminierten Bereichen auseinander. Dazu referierte Dipl. Restaurator Peter Schöne. Auch die Weiterentwicklung der Kulturerbestätte Marktkirche, die Erhöhung der Attraktivität für eine Vielzahl von Nutzern sowie die Öffnung der Kirche und die Vernetzung mit dem Stadtraum sind wesentliche Ziele des Modellvorhabens. In diesem Zusammenhang sollen die ehemaligen Gebetsstuben von außen wieder öffentlich zugänglich werden.

Im Anschluss an den theoretischen Einblick in das Gesamtkonzept des Modellprojektes, die Gewölbesanierung sowie die Messtechnik und Konstruktion besuchten Kammermitglieder und Restauratoren die Marktkirche. Mit dem Aufstieg der begehbaren Hausmannstürme, dem Wahrzeichen der Stadt, endete die Exkursion über den Dächern von Halle.

Die Besichtigung der Marktkirche war eine erste gemeinsame Veranstaltung der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und der Landesgruppe Sachsen-Anhalt des Verbandes der Restauratoren – weitere werden folgen. Dank der Unterstützung durch die Landesgruppe konnten wir diese Exkursion kurzfristig für unsere Kammermitglieder organisieren und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Weitere Fotos der Veranstaltung finden Sie auf dem Flickr-Account der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt.

Alina Bülter
Mit freundlicher Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft ARGE BTM / Bauteam Marktkirche

Fotos © Alina Bülter