HOAI

2021 | Fragen & Antworten zur neuen HOAI
Abnahme als Fälligkeitsvoraussetzung
AHO-Bürokostenvergleich
Örtliche Bauüberwachung
Baukostenvereinbarungsmodell
Besondere Leistungen
EuGH-Urteil: Erlass 2019 zur Anwendung der HOAI nach dem EuGH-Urteil
EuGH-Urteil: HOAI nach dem Urteil des EuGH vom 04.07.2019 - FAQs
Fälligkeit der Honorare
HOAI - KAMPAGNE
HOAI - weitere Links
HOAI 2013 vs. HOAI 2009 - Synopse
Honorarberechnung - Grundlagen
Ingenieurleistungen, nicht verbindlich geregelt
Leistungsbilder, wesentliche Änderungen
Mehrere Objekte abrechnen
Mindestsatzvereinbarung
Mitzuverarbeitende Bausubstanz
Nebenkosten
Planungsänderungen
Siemon-Einzelbewertungstabellen zur HOAI 2009 überarbeitet
Stufenverträge - Konkretisierung 2016
Stufenverträge / stufenweise Beauftragung
Stufenverträge HOAI 2009/2013: Vorhandene Bausubstanz anrechenbar
Stundensätze zur HOAI - eine Orientierungshilfe
Umbau und Modernisierungszuschlag
Umbauten und Modernisierung

Stundensätze zur HOAI - eine Orientierungshilfe

Bereits im Jahr 2017 hatten sich die Architektenkammer und die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt zu einer Orientierungshilfe zur Honorierung freiberuflicher Leistungen von Ingenieuren und Architekten verständigt und ihren Mitgliedern sowie Auftraggebern angeraten, diese Stundensatzempfehlung anzuwenden. Die Vorstände beider Kammern haben im Januar 2019 dieser Empfehlung zu den Stundensätzen zugestimmt. Die neuen Stundensätze sind in der untenstehenden Orientierungshilfe abgedruckt. Die Empfehlungen basieren auf deutschlandweiten Erhebungen, umfangreichen Studien der Bundeskammern und des AHO.

Richtwerte:
Büroinhaber: 98,00 EUR
Diplomingenieur/Bautechniker/Vermessungstechniker: 77,00 EUR
Bauzeichner: 61,00 EUR


PDF-DateiOrientierungshilfe: Stundensätze für die Honorierung freiberuflicher Leistungen