KAMMER AKTUELL

05.12.2019
Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt auf der BIM World 2019
28.11.2019
Gemeinsam für den Ingenieurnachwuchs
23.11.2019
Kammermitglieder besuchen VW-Werk in Wolfsburg
19.11.2019
BauScan 2019
12.11.2019
Kammermitglieder wurden mit dem Unternehmerpreis der Ottostadt Magdeburg geehrt
21.10.2019
Der Titel „Oberingenieur“ wurde an Kammermitglied Horst-Dieter Foerster verliehen
20.10.2019
Magdeburgs Großbaustelle im Fokus
18.10.2019
Erstes Onlineseminar der Ingenieurakademie zum Thema "HOAI"
10.10.2019
Crowdfunding für Magdeburger Hightech-Observatorium
25.09.2019
EuGH-Urteil zur HOAI - Appell von BIngK und VBI gegen ruinösen Preiswettbewerb
23.09.2019
Regionalgespräche 2019 gestartet
20.09.2019
34. BWK-Bundeskongress „Unsere Flüsse – Gefährdetes Schutzgut?“
16.09.2019
Jetzt anmelden für den zweiten Young Professional Day
06.09.2019
Mitglieder erhielten Ehrenurkunden für 10 und 25 Jahre Kammermitgliedschaft
05.09.2019
Zweiter BIM-Basiskurs (buildingSMART-/VDI-Basiskenntnisse) startet in Magdeburg
28.08.2019
23. Treffen der Wirtschaft
22.08.2019
Jetzt anmelden - Schülerwettbewerb Junior.ING 2019/20
14.08.2019
Erlass des BMI zur Anwendung der HOAI nach dem EuGH-Urteil
13.08.2019
Digitale Baugenehmigungsverfahren sind zukünftig in Sachsen-Anhalt das Aushängeschild einer modernen, dienstleistungsorientierten und für jedermann zugänglichen Verwaltung
04.07.2019
EuGH kippt Preisrahmen der HOAI
03.07.2019
Ingenieure feiern Mitteldeutschen Ingenieurtag in Dessau-Roßlau
02.07.2019
Ehrennadel für Dipl.-Ing. Jürgen Bendler
02.07.2019
Jetzt anmelden - Unternehmertag für Fachkräftegewinnung
01.07.2019
Delegationsreise nach Dänemark und Schweden
17.06.2019
Sachsen-Anhalt mit Platz vier beim bundesweitem Schülerwettbewerb ausgezeichnet
01.06.2019
Mitteldeutscher Ingenieurtag 2019 am 28. Juni in Dessau-Roßlau
11.05.2019
Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt kürt Landessieger des bundesweiten Schülerwettbewerbs „Junior.ING“
26.04.2019
ZEISS-PLANETARIUM in Jena erhält Titel „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“
22.03.2019
Deutscher Brückenbaupreis 2020 ausgelobt
04.03.2019
Kammern im Schulterschluss: Ingenieurkammer und Architektenkammer Sachsen-Anhalt agieren gemeinsam

20.10.2019

Magdeburgs Großbaustelle im Fokus


Das Magdeburger Großbauprojekt „Ei¬senbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee“ läuft mittlerweile seit März 2015. Ziel ist es, den ehemaligen Verkehrsknotenpunkt „Damaschkeplatz“ auf drei Ebenen zu bringen, der Ebene 1 mit erneuerten Bahnbrücken der Deutschen Bahn AG, der Ebene 0 für Fußgänger, Radfahrer und Straßenbahnen sowie der Tunnelebene -1 für den Kraftfahrzeugverkehr. Letztere soll vom Damaschkeplatz bis zum Kölner Platz etwa 160 Meter Länge umfassen. Wie sieht es auf der Baustelle nun aktuell aus?

Kammermitglieder bekamen Mitte Oktober die Möglichkeit, an einer exklusiven Führung durch Projektleiter Dipl.-Ing. Chris¬tian Fuß über die Baustelle teilzunehmen. Bauphase 1 ist längst abgeschlossen, Bauphase 2 und 3 verlaufen aktuell parallel. Was heißt das? Die ca. 2000 Bohrpfähle für die Gründung sind mittlerweile gesetzt und die Tunnelabdeckung zu 70 Prozent angebracht. Davon konnten sich die Kammermitglieder unter der fachkundigen Führung von Projektleiter Christian Fuß direkt überzeugen. Der erste Weg vom Info-Container auf dem Willy-Brandt-Platz führte sie erst einmal unter Tage. Aktuell ist die künftige Einfahrt des City Carré die einzige Möglichkeit für Besucher dafür.

Weiterhin führte Fuß die Ingenieure zum geplanten Straßenbahn-Haltepunkt „Kölner Platz“. Das Gleisbett für den Öffentlichen Nahverkehr ist fast fertig, voraussichtlich 2020 sollen die ersten Straßenbahnen wieder die Altstadt mit Stadtfeld verbinden. Seit Anfang Oktober können Radfah¬rer und Fußgänger die Großbaustelle auf einem freigegeben Weg durchqueren. Wann das Großbauprojekt fertiggestellt wird, konnte Projektleiter Christian Fuß mit keiner Wahrscheinlichkeit angeben, aber er konnte die Teilnehmer der Besichtigung für die mitunter komplizierten und ineinander verstrickten Prozesse so einer Großbaustelle sensibilisieren.