KAMMER AKTUELL

17.11.2022
Scheckübergabe für das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen
10.11.2022
Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt hat gewählt
03.11.2022
Für mehr Praxisnähe bei öffentlichen Vergabeverfahren
30.10.2022
Junior.ING Schülerwettbewerb | Jetzt anmelden!
28.10.2022
Energieberatertreffen Sachsen-Anhalt
28.10.2022
Online-Befragung zum Stand der Digitalisierung in Ingenieurbüros
12.10.2022
Sachverständige immer mehr gefragt
21.09.2022
Digitale Buttons für den fairen Leistungswettbewerb
19.09.2022
Ingenieurforum "Baulicher Bevölkerungsschutz" im November
01.09.2022
Werden Sie Fachingenieur:in für Membranbau!
31.08.2022
Sicherheit ist planbar!
25.08.2022
27. Fest der Technik
23.08.2022
Treffen der Wirtschaft
23.08.2022
Umfrage zur Betroffenheit von Preissteigerungen durch Inflation und Energieknappheit
22.08.2022
Haben Sie schon alle Ihre Mitarbeiter gezählt?
16.08.2022
Fördern Sie den Ingenieurnachwuchs mit dem Deutschlandstipendium - wir unterstützen Sie dabei!
11.08.2022
Feierliche Zeugnisübergabe und Auszeichnung der Prüfungsbesten
21.07.2022
Ingenieurforum Tragwerksplanung
19.07.2022
Nachruf | Dr.-Ing. Werner Meihorst
07.07.2022
Der Bauantrag geht online – Digitaler Service für Bauherren wird Wirklichkeit?
30.06.2022
BIM-Forum „Umsetzung der BIM-Methodik von der Planung bis zur Ausführung“
24.06.2022
Tradition ehren und Zukunft gestalten
20.06.2022
Ingenieurkammern zeichnen Nachwuchstalente bei Finale von bundesweitem Schülerwettbewerb aus
31.05.2022
Tag der Ingenieure Sachsen-Anhalt 2022
25.05.2022
Sachsen-Anhalts Landesschülerwettbewerb Junior.ING "IdeenSpringen" fand grandiosen Abschluss
18.05.2022
Schülerwettbewerb Junior.ING 2021/22
09.05.2022
Anmeldung für die Onlinebewerbungsbörse „Komm.Ing“ ist gestartet
06.05.2022
Deutsches Ingenieurblatt digital
04.05.2022
Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt: Das Maiprogramm im Überblick
17.04.2022
Neue Runde des Lehrgangs „Grundlagen der Sachverständigentätigkeit“ startet im Juni

17.11.2022

Scheckübergabe für das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen

Ingenieurinnen und Ingenieure spenden für unheilbare Kinder und Jugendliche

Foto © Alina Bülter
Foto © Alina Bülter
Hand in Hand Freude schenken – Gemeinsam mit seinen Partnern und versicherten Unternehmen, darunter Architekten- und Ingenieurbüros, ermöglicht das freie Versicherungsbüro Wolfsgang Ott seit 2014 mit der Wolfgang Ott Stiftung unheilbar kranken Kindern und Jugendlichen den Tagen mehr Leben zu geben. Auch Mitglieder der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt unterstützen durch regelmäßige Spenden finanziell den guten Zweck der Stiftung und damit ambulante und stationäre Kinderhospize. So kamen in den letzten Jahren insgesamt mehr als 1 Millionen Euro an Spendengeldern zusammen.

Im Namen aller engagierten Unterstützerinnen und Unterstützer der Stiftung wurde am 14. November 2022 ein Teil des Spendengeldes aus dem vergangenen Jahr an das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen zu Magdeburg-Cracau übergeben. Die Scheckübergabe erfolgte durch Matthias Anderle, Wolfgang Ott Freies Versicherungsbüro GmbH und Susanne Rabe, Geschäftsführerin der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt, stellvertretend für alle Beratenden Ingenieurinnen und Ingenieure, die über das Büro Ott beruflich abgesichert sind. Der Scheck wurde von Hanna Klingenberg vom Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen entgegengenommen, die sich herzlich für die großartige Unterstützung von insgesamt 10.000 Euro bedankte. Einrichtungen wie das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen sind besonders auf Spenden angewiesen, denn durch die staatliche Förderung allein kann der Betrieb nicht aufrechterhalten werden. „Vor allem vor diesem Hintergrund ist es uns eine große Freude, hier einen Beitrag zu leisten und auf die großartige und wichtige Arbeit der Kinderhospize aufmerksam zu machen“, sagt Anderle.

Die Arbeit des Kinderhospizes der Pfeifferschen Stiftungen
Etwa 40.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland sind unheilbar krank. Ihnen und ihren Eltern ermöglichen Kinderhospize eine würde- und freudvolle letzte Lebensphase der Kinder, so auch das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen zu Magdeburg-Cracau. Es bietet den kleinen Patienten und ihren Familien eine Auszeit vom beschwerlichen Alltag. Das Kinderhospiz lebt von der engagierten Arbeit der Teams und aller ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Die Arbeit wird zu weiten Teilen aus Spenden finanziert, jeder Euro wird daher benötigt. Wer sich ausführlicher über das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen zu Magdeburg-Cracau informieren möchte, dem legen wir die Website ans Herz: www.kinderhospiz-magdeburg.de. Dort finden sich alle Informationen über die Arbeit der Einrichtung und zu Möglichkeiten, wie man das Hospiz unterstützen kann.

Alle Informationen über die Wolfgang Ott Stiftung finden Sie darüber hinaus unter: www.wolfgang-ott-stiftung.de.